Frage von Yoloasker, 42

Warum schlägt die Kali Linux Installation fehl?

Ich versuche gerade auf meinem altem Asus Laptop Kali Linux zu installieren. Das BIOS ist übrigens Aptio Setup Utility V. 2.15.1226. , welche sich als sehr unpraktisch herausstellt, da im Bootmenü alles sehr viel komplizierter ist, als in den anderen BIOS von Asus. Hier hatte ich schon viele Probleme den USB erstmal als Boot Device verwenden zu können. Als alles endlich klappte habe ich das setup bis zu dem Punkz "Partition disks" bringen können, bis plötzlich der Fehler "Failed to create file system" auftrat und ich nach mehreren Versuchen es zu Fixen nicht mehr weiter kam. An meinem anderem Laptop hat es funktioniert, aber hier scheint es nicht zu wollen. Ich habe mich an dem Video "install Kali Linux 2016.1 on PC" orientiert. Ich hoffe ihr könnt mir hierbei helfen. Danke ^^
Lg

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für Linux & PC, 17

Kali Linux ist eine Anwendung für Spezialisten und nicht für den täglichen Gebrauch gedacht.

Hast du die für den Laptop richtige Version? Wenn Du eine 64bit-Version hast, der Laptop aber nur 32bit-fähig ist, könnte es daran scheitern.

Schau Dir mal diesen Artikel an: http://de.docs.kali.org/installation-de/fehlersuche-bei-einer-kali-installation

Expertenantwort
von Linuxhase, Community-Experte für PC, 24

Hallo

Kali Linux Installation schlägt funktioniert nicht?

Tja es ist so:

  • Wenn Du ein Auto fahren möchtest brauchst Du einen Fahrerlaubnis, auch Führerschein genannt.
  • Bevor man diesen aber bekommt muss man eine theoretische und eine praktische Prüfung erfolgreich abgelegt haben.
  • Beim Erlangen einer solchen Fahrerlaubnis ist es üblich das man zu aller erst die Theorie mit einem bestimmten Wert beherrschen muss bevor man sich hinter ein Steuer setzen darf.
  • Aber selbst wenn man die Theorie drauf hat, so wird dennoch der Fahrlehrer mitfahren um zum einen die Lage und Nutzung der Bedienelemente zu erklären und zum anderen um eingreifen zu können falls sein Fahrschüler die Situation nicht unter Kontrolle hat.
  • Erst wenn man dann seine Pflichtstunden absolviert hat darf man sich überhaupt zur Prüfung anmelden.
  • Als letzter Schritt erfolgt dann eine vorgeschriebene Prüfungsfahrt bei der ein vereidigter Prüfer die Kenntnisse und Fähigkeiten des Anwärters überprüft und anhand seiner Einschätzung die ersehnte Bescheinigung ausstellt oder eben nicht.

Bevor Du auch nur annähernd daran denkst Kali-Linux zu verwenden solltest Du noch ein paar Jahre lernen wie ein GNU/Linux-System aufgebaut ist, wie es funktioniert und an welchen "Schrauben" man drehen kann, an welchen man vorsichtig sein muss und vieles mehr.


bis plötzlich der Fehler "Failed to create file system" auftrat und ich
nach mehreren Versuchen es zu Fixen nicht mehr weiter kam.

Fixen, soso... wie sah denn  Deine genaue Vorgehensweise aus?

Linuxhase

Kommentar von Yoloasker ,

Ups wollte als 1. schlägt fehl schreiben und habe mich dann umentschieden und vergessen das schlägt weg zu machen.

Kommentar von Yoloasker ,

Also 1. benutze ich Linux schon etwas länger und zwar eine Ubuntu Modifikation, welche BACKBOX heißt. Müsstest du aber schon kennen. Beim fixen habe ich erstmal geschaut ob mein Sata-Mode im BIOS falsch eingestellt ist, was er nicht war, dann bin ich generell die Einstellungen im BIOS durchgegangen und habe ggf. Etwas umgeändert, was das Problem nicht behoben hat. Habe dann im Setup geschaut, ob der Fehler behoben werden kann, wenn ich von Ext 4 auf Ext 2 umstelle, was leider auch ohne Erfolg war. Zurzeit läuft immer noch BACKBOX auf meinem Laptop.

Kommentar von Linuxhase ,

@Yoloasker

Also 1. benutze ich Linux schon etwas länger und zwar eine Ubuntu Modifikation, welche BACKBOX heißt.

Ach herje, ein  weichgespültes "Kinder-Noob-DAU-Linux" , war ja klar ;-)

Müsstest du aber schon kennen.

Macht es für mich nicht besser.

dann bin ich generell die Einstellungen im BIOS durchgegangen und habe ggf. Etwas umgeändert,

So viel relevantes gibt es doch da gar nicht wenn man den richtigen Datenträger zum booten ausgewählt hat und eine geeignete Distribution/Version benutzt. Denn SecureBoot ist eigentlich kein Thema mehr und alles andere war nie eines. Fastboot ist kein BIOS- sondern ein Windows-Problem.

Habe dann im Setup geschaut, ob der Fehler behoben werden kann, wenn ich von Ext 4 auf Ext 2 umstelle, was leider auch ohne Erfolg war.

Wieso sollte das denn auch helfen, übernimmt ein gescheiter Installer doch eigene Partitionierung & Formatierung.

Zurzeit läuft immer noch BACKBOX auf meinem Laptop.

Wozu brauchst Du denn Kali?

Linuxhase

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community