Frage von Lenni14, 34

Kakaduzwergbuntbarsche züchten und das mit Dornaugen im Aquarium?

Hallo,

Ich habe ein Aquarium da sind zwei Kakadu barsche drin und zwei dornaugen. Weil ich nämlich die Kakadus züchten möchte habe icb eine Frage. Und zwar die dornaugen sind immer in der kokusnuss drin wo eigentlich die Barschr ablaichen sollen. Und die Barsche drauen eich auch nicht die Dornaugen wegzujagen. Und eine zweite höhle möchte ich nicjt unbedingt reintun.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquarium & Fische, 32

Hallo,

mit den richtigen Voraussetzungen ist es erst einmal gar nicht so schwer, Kakadus zu vermehren (denn züchten ist etwas ganz anderes!).

Aber dafür braucht es die richtigen Wasserparameter und vor Dingen mehrere Höhlen, denn die Zwerge sind da eher recht wählerisch. Und wenn denen die Bauhausung und/oder die "Lage" nicht passt - dann wird das nix.

Das nächste Problem tritt dann auf, wenn es tatsächlich zur Laichablage und zum Schlupf der Larven bzw. deren Freischwimmen kommt. Mit Trockenfutter kannst du die kaum aufziehen, dazu musst du schon eine Nauplienzucht ins Leben rufen - und das über viele Wochen.

Da die Jungfische ständig gefüttert werden müssen, also sozusagen "im Futter stehen müssen", ist die Gefahr in einem normalen AQ sehr groß, dass das biologische Gleichgewicht sehr schnell kippt.

Da die Dornaugen (die man übrigens unbedingt mind. zu fünft halten sollte!) äußerst gerne Lebendfutter mögen, werden sie den Kleinen nachstellen und so gut können die Eltern gar nicht verteidigen, dass der Nachwuchs überleben würde. Wenn sie nicht schon vorher die Laichhöhle überfallen und den Laich oder die Larven vertilgt haben.

In einem AQ mit unpassender Vergesellschaftung also eher nicht wirklich möglich.

Trotzdem gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von Peter42, 34

Ja, und? - wenn die Kakadus in der einzigen Höhle brüten und diese von den Dornaugen bewohnt wird und die Kakadus sie nicht vertreiben, dann werden wohl nicht viele Jungtiere überleben. Wenn du unbedingt Kakadus züchten willst, dann biete ihnen auch ein dafür passendes Umfeld, und dazu gehört ein ausreichendes Angebot an Nistmöglichkeiten - vor allem(!), wenn hier eine Konkurrenz zu anderen Mitbewohnern auftritt.

Antwort
von Lenni14, 17

Danke für die Antworten.
Aber das vermehren hat sich heute von selbst beendet. Das weibchen ist heute morgen gestorben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten