Frage von ooe1993, 118

Hat jemand Erfahrung mit einem Kahnbeinbruch?

Hallo,

habe mir vor ca. 2 Monaten das Kahnbein gebrochen. Dies kam allerdings erst letzte Woche bei einem MRT raus.

Die OP soll folgendermaßen verlaufen:

Der falsch zusammengewachsene Knochen soll erneut gebrochen und rausgenommen werden (das Stückchen). Dieser Hohlraum soll dann ausgefüllt werden mit einem anderen Knochen.. und zwar ein Knochenstückchen aus meinem Beckengerüst, weil es dort wohl keine Folgen haben wird wenn dort was fehlt. Danach kommt eine Schraube rein in meine Hand und gut ist.

Mein Bauch/Becken wird wieder zugenäht und es wird nichts weiter gemacht (keine Verschraubung oder Sontiges).

Nachbehandlung: 3 Monate Gips, 3 Monate Krankengymnastik und halbes Jahr Training mit der Hand bis es wieder normal ist. Die Schraube wird drinbleiben.

Das war jetzt mal grob zusammengefasst.. jetzt meine Frage/Fragen..

Hat jemand Erfahrung mit einem Kahnbeinbruch und wie war es bei euch? 

Ich muss ehrlich sagen mir erscheint das alles etwas arg viel zu sein für so einen kleinen Knochen.

Sollte ich nochmal zu einem anderen Arzt?

Vielen Dank.

Antwort
von zakiya, 2

ich habe mir vor 1,5 Jahren das Kahnbein gebrochen, gemerkt wurde es erst nach 6 Monaten. Habe dann auch die gleiche OP bekommen, allerdings mit Knochenmaterial aus der Speiche, sie sagten evtl. gehts auch von dort, sonst wache ich mit Beckennarbe auf wenn nicht.

Nach drei Monaten Gips ist es bei mir allerdings nicht verheilt, ich habe nun 13 Monate Post OP immer noch Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Das ist bei einem Kahnbeinbruch wohl nicht allzu außergewöhnlich.

KG habe ich leider nie bekommen trotz mehrfachem Nachfragen, anscheinend sei das zu viel für den Mini Knochen.

Die Schraube sollte bei mir auch drin bleiben, meine Schmerzen kommen aber womöglich davon, daher dieskutieren die Ärzte sie nun doch rauszunehmen


und übrigens... je kleiner der Knochen desto schlechter die Heilung sagte man mir. Deshalb auch den Knochenspan aus deinem Becken, von allein ist die Chance dass er heilt leider sehr gering


Antwort
von somi1407, 80

Hallo!

Persönliche Erfahrungen habe ich noch nicht gemacht, aber da ich Physiotherapeutin bin, weiß ich wie wichtig der kleine Knochen ist ;-)

Das klingt schon ganz vernünftig, was die Ärzte mit dir vorhaben.

Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten