Frage von Betmann,

Kaffee in Bezug auf Kopfschmerzen

Wie ist es, wenn man Kaffee bei Kopfschmerzen trinkt? Sollte man das lassen, weil es schlimmer werden könnte oder wird es sogar geraten, da es vielleicht gut ist?

Antwort von colinchen,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

kaffee ist gut, aber du solltest, auch wenns komisch klingt , etwas reinen zitronensaft reingießen!

Kommentar von Floh2,

ich hab das auch geschrieben, hab das mal probiert und das ist so ekelig, aber es hat geholfen.

Kommentar von swatkatten,

Kann ich bestätigen!

Antwort von snezana,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Schwarz und mit einem Spritzer frischem Zitronensaft hilft er sogar bei Kopfschmerzen.

Kommentar von niaweger,

Wem das zu eklig ist, der kann auch erst den Zitronensaft schlucken und mit dem Kaffee "nachspülen" - diese Variante halte ich persönlich für das geringere Übel...

Antwort von karla22,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kaffee ist einer der Hauptverursacher für chronische Kopfschmerzen oder Migräne. Er hilft zwar kurzfristig, jedoch müssen sich viele am Nachmittag ihren Kaffee machen, weil der Kopf wieder zu "drücken" beginnt. Wer oft Kopfschmerzen hat und gerne Kaffee trinkt, sollte versuchen, 14 Tage ohne Kaffee durchzuhalten. Das ist schwierig und mit Müdigkeit und Kopfschmerzen verbunden, was man natürlich nicht durch andere Mittel unterdrücken soll. Homöopathie kann über diese Phase gut hinweg helfen. Nach 14 Tagen ist man die Kopfschmerzen in 70 % der Fälle los und fühlt sich wacher als je zuvor. Bitte dann für immer auf Kaffee verzichten, denn: "Einmal süchtig, immer süchtig!"

Antwort von Astair,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

kaffee kann im moment helfen, aber all ihr kopfwehgeplagten, lasst euch sagen, dass eine homöopathische behandlung in 70 bis 80 % der fälle heilung bringt...

Antwort von Astair,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

kaffee kann im moment helfen, aber all ihr kopfwehgeplagten, lasst euch sagen, dass eine homöopathische behandlung in 70 bis 80 % der fälle heilung bringt...

Antwort von niaweger,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn ich eine Migräneattacke habe, ist Koffein das einzige Mittel (abgesehen von einer Vollnarkose), dass bei mir irgendeine Wirkung zeigt. Wenn ich den Anfall früh genug als solchen erkenne, reicht Kaffee aus - wenn nicht, dann nehme ich Koffein in Tablettenform ein.

Antwort von Marleen05,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kaffee ist die beste Medizin bei Kopfschmerzen, bei mir jedenfalls..je nachdem wie stark die schmerzen sind, so stark mach ich mir den Kaffee.

Antwort von Moonie1970,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei den meisten hilft Kaffee eher gegen Kopfschmerz.

Aber es kommt drauf an, warum man Kopfschmerz hat. Im Extremfall soll Kaffee auch Kopfschmerz auslösen können, ähnlich vielleicht wie Kopfschmerztabletten

("Nikotin, Koffein, Bewegungsmangel, Schlafstörungen, Stress etc. können andere Ursachen für die Verschlimmerung von Kopfschmerzleiden sein.(Headache 2008;48:16-25Abstract)"

Antwort von xLena88x,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kaffee hilft bei mir immer

Antwort von hafa4,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wenn man kopfschmerzen hat kann man ruhig kaffee trinken wenn es besonders schlimme sind kann man kaffee mit zitrone trinken ,hilft wirklich zumindestens mir

Antwort von ranke41,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

In vielen Schmerztabletten ist Koffein drin....kann also nicht schaden

Kommentar von Betmann,

Solche Schmerzmittel werden aber kritisch angesehen. Außerdem ist da Koffein enthalten, damit der Effekt verstärkt wird.

Kommentar von ranke41,

ja da hast du recht.....wenn man sie zu häufig nimmt.... na klar ist das Koffein dazu da um effekt zu verstärken...zu was sonst

Antwort von Neonfischly,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

kaffe ist sehr gut gegen migräne das weis ich

Kommentar von Allyluna,

Ja, aber nur, wenn Du eine Migräne hast, bei der die Adern durch die Attacke zusammengezogen werden - das gibt es auch ander herum...

Antwort von mamzi,

Kaffee hilft mir wenn ich meine Regel habe und Kopfschmerzen weil das ganze Blut unten ist.

Antwort von EvaDu,

das kommt auf die Art des Kopfschmerzes an. bei Migräne hilft tatsächlich Kaffee / Tee (stark) mit einer halben Zitrone drin. Und eklig ist es auch in der Tat...aber hilft...aber ob es auch bei Spannungskopfweh o.ä. hilft??? Probiere es. Mit einer Tasse geht nichts schief...

Antwort von swatkatten,

Ein altes Hausmittel, daß bei mir auch immer geholfen hat: schwarzen Kaffe mit Zitrone! Schmeckt scheußlich, hilft aber!

Antwort von AnotherFreak,

also mir persönlich hilft es immer ;) allerdings nur kurzzeitig... so 1 bis 2 stunden...aber das musst du ausprobiern schlimmer wird es definitiv nicht! da wärst du der/die erste bei dem es die kopfschmerzen verstärkt =)

Antwort von Allyluna,

Kommt auf die Kopfschmerzen an - wenn es "normale" Kopfschmerzen sind, kann Koffein helfen, ist auch in vielen Kopfschmerztabletten enthalten...

Kommentar von Lilotschka,

Weil Coffein wohl die Wirkung von Acetylsalicylsäure und Paracetamol unterstützt und auf diese Weise die beiden anderen Wirkstoffe eingespart werden können.

Antwort von pezzi,

Manchmal hilft es gegen die Kopfschmerzen, Kaffee zu trinken. MAnchmal nützt es nix.

Antwort von Mona09,

Mir helft es ganz gut, da es denn Blutkreislauf anregt.

Antwort von Denise180685,

soll gut sein, weil es die blutadern weitet, kopfschmerzen kommt meistens dur verengt adern um den kopf herum, gut ist auch frische luft und genug trinken. tipp, mach einen spritzer zitrone ind kaffee

Antwort von Floh2,

ich hab mal gehört man soll Kaffee mit Zitrone trinken, aber das ist voll eklig.... glaubs mir.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community