Frage von SuperKackFrosch, 128

Käufer will über PayPal Geld zurück - Unbefugter Kontozugriff - Wird das Geld mir noch abgebucht/muss ich ihm zahlen?

Hallo Zusammen!

Vermutlich bin ich mit meinem Anliegen nicht alleine, denn ich habe nach meiner kurzen Recherche herausgefunden, da andere Leute in diese Falle getappt sind.

Also, vor etwa 10 Tagen habe ich bei Ebay eine PaySafeCard im Wert von 125 Franken verkauft. Der Käufer hat den Artikel wie schon erwähnt gekauft, überwiesen und mehrere Male (mitten) in der Nacht gefragt, wenn ich gedenke, ihm die Codes zu schicken. Schlussendlich habe ich dies dann getan, die Codes wurden abgebucht und mein Geld war auf dem PayPal Konto (habe anschliessend noch das Geld auf mein Bankkonto überwiesen).

Anschliessend schreibt mich der Käufer an, dass ich Ihn betrogen hätte, er eine Anzeige machen würde. Schlussendlich hat er das Ganze PayPal gemeldet mit der Begründung "Unbefugter Kontozugriff".

Wie ich schon gelesen habe, muss man das Geld PayPal nicht zahlen, ist das richtig? Ausserdem bin ich erst 16, das PayPal-Konto gehört meinem Vater (ja, er weiss von der Sache)

In dem Konto ist die MasterCard von meinem Vater und zwei Bankkonten gespeichert. Kann oder hat PayPal das Geld von dort abgezogen oder wird dies noch tun?

Momentan steht nur "Rückzahlung gesendet", der Betrag ist im Minus.

Gruss

Lukas

Expertenantwort
von dresanne, Community-Experte für PayPal, 99

Wenn jemand Fremd-Kontozugriff meldet, wird das von PayPal erstmal geprüft. Leider wissen solche Leute, wie man das macht. PayPal anzubieten war keine gute Wahl bei virtueller Ware. Ich denke mal, das Geld kannst Du vergessen.

Kommentar von SuperKackFrosch ,

Hmm.. Jap, wahrscheinlich schon, allerdings habe ich immer an das gute geglaubt und es nie für möglich gehalten. Allerdings werde, wie in vorherigen Fragen schon geraten, vorerst nicht darauf reagieren.

Antwort
von annrose66, 98

ich würde sofort bei paypal und ebay anrufen..... aber sofort!

Kommentar von SuperKackFrosch ,

Okay, habe ich erledigt.

Die meinten, dass das Geld nicht einfach so abgebucht werden kann. Erst bei einer nächsten Zahlung würde das passieren. Ansonsten senden sie mir Mahnungsbriefe zu, wenden das ganze an ein Inkassobüro.

Wie ich gelesen habe, ist es mehr heisse Luft als etwas anderes. Ich werde auf diese Schreiben dann nicht reagieren und das Geld dementsprechend bei mir lassen. Ist das richtig so?

Gruss

Lukas

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten