Frage von Odog1989, 95

Käufer von ebay Kleinanzeigen reklamiert nach persönlicherMitnahme von Ware nach 2 Tagen - was tun?

Hallo, vor etwa 4 oder 5 Tagen verkaufte ich auf ebay Kleinanzeigen eine Düschtüre, die ich dem Käufer als neu und unbenutzt beschrieben UND über 5 Monate hinweg reserviert habe.

Diese Düschtüre wurde von mir nie eingebaut und auch nie benutzt, da sie zu hoch war für mein Bad.

Zwischenzeitlich ist mir Zuhause im selben Zimmer wo die Duschtüre gelagert war und auf Abholung gewartet hat, ein Salzwasser Aquarium mit 1300L Wasser, Sand und jeder Menge Steine geplatzt und so auch der komplette Karton in Mitleidenschaft gezogen worden.

Dies teilte ich dem Käufer vor Reiseantritt mit und gab auch an, das durch das Salzwasser auf einem Chromfarbenen Griff nun blässchen und macken entstanden sind und ich ihn unter diesen Umständen 50€ erlasse, damit er diese für einen neuen Griff investieren kann.

Der Käufer kam persönlich vorbei, da wir das beim Verkaufgespräch (Nachrichten) so abgemacht hatten. Nun war er da, sah sich die Ware NICHT an, lud sie in seinen Wohnwagen schrieb mir daraufhin 2 Tage später eine Nachricht, dass die Ware schon mal verbaut gewesen sei, da sie Schmutz zwischen den Türscharnieren aufweise und noch andere Kratzer auf den Aluprofilen seien. Ich kann nun nicht sagen, dass diese Kratzer von mir oder von ihm sind, da er sie 2 Tage in seinem Wohnwagen transportierte und das über einige 100km.

Er drohte erstmal mit der Polizei und ich fragte was er denn als Forderung verlangt. Darauf wollte er nur die 2 scharniere erstattet haben. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 53€ und die bin ich bereit ihm zu zahlen.

Nun meine Frage, da wir ja eine Einigung erzielt haben in Sachen Rückerstattung - inwiefern bin ich nun vor weiteren Anschuldigungen dass noch etwas nicht stimme, gesichert z.b wenn er nochmal versucht mir einen betrügerischen Akt vorzuwerfen?

Zum Inserat selber schrieb ich nicht dazu dass es sich um einen privatkauf handele. 

Lg

Odog1989

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Winkler123, 59

Da ist gar nichts sicher ! Er kann ( und wird vielleicht auch ) andauernd wieder ankommen und irgendwelche Forderungen aufgrund von angeblichen Mängeln stellen. - Ich würde ihm folgende Mail schicken :

" Ich erstatte Ihnen die 53 ,- Euro ohne Anerkennung einer Rechtspflicht !
Etwaige weitere Forderungen von ihnen in der Zukunft werde ich nicht alzeptieren. Mit Zahlung der 53,- Euro ist die Sache für mich endgültig abgeschlossen. "

Mail absenden, und egal was danach noch von ihm kommen sollte alles konsequent ignorieren !!!

Die Drohung mit der Polizei ist albern. So etwas ist auf zivilrechtlichem Weg einzuklagen. Wenn er sich die Mühe machen will, soll er mal ...

Das erste auf das ich überhaupt wieder reagieren würde wäre ein Brief vom Amtsgericht.   

Antwort
von Elfchen2016, 18

Ich persönlich hätte nichts erstattet. 

Da du vorher ja schon runtergegangen bist und in per Nachricht mitgeteilt hast das was dran sein könnte. 

Wie heißt es so schön gekauft wie gesehen. 

Antwort
von Kathyli88, 52

Hast du denn fotos gemacht?

Bei petsönlicher abholung von privatpersonen ist umtausch oder warenrücknahme sowie reklamation nicht möglich. Hätte er sich anschauen müssen. 

Ich würde es drauf ankommen lassen soll er halt zur polizei gehen. Selber schuld wenn er es hunderte kilometer rumfährt. 

Antwort
von dresanne, 23

Du kannst aber einen Artikel nicht als neu und unbenutzt deklarieren, wenn du so ein Missgeschick in dem Raum hattest, wo die Tür lagert. Du hättest die Tür zumindest vorher nochmal anschauen müssen oder darauf bestehen, dass der Käufer sie bei Übergabe anschaut.
Dann hättest Du auch die Scharniere nicht zu bezahlen brauchen. Dumm gelaufen. Wenn Ihr eine Einigung erzielt habt, hebe den Schriftwechsel gut auf. Dir dürfte dann nichts mehr passieren.

Kommentar von Odog1989 ,

Der Artikel war auch neu bis eben zu diesem Missgeschick. ich habe ihm ja auch davon gleich in Kenntnis gesetzt, dass die Türe in Mitleidenschaft gezogen wurde. Somit ist der Artikel ja dann nicht mehr neu und er hatte auf bestehen meines Bruders, sich die Ware doch mal anzuschauen auch nicht reagiert und einfach mitgenommen.

Kommentar von dresanne ,

Aber ein Gespräch hast Du nicht schriftlich, dort liegt der Haken.

Kommentar von Odog1989 ,

Das Gespräch ist im nachrichtenverlauf gespeichert und der Hinweis auf den aquariumbruch auch.

Kommentar von dresanne ,

Na, dann brauchst Du Dich auf nichts einlassen.

Antwort
von halloschnuggi, 37

Nimm weder die ware zurück noch zahle ihn etwas... Bei Kleinanzeigen ist die sache abgeschlossen nachdem die ware abgehohlt wordwn ist.

Kommentar von Kathyli88 ,

Ganz genau richtig!!

Der will nur abzocken 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten