Frage von faxfaxfax, 62

Kaeufer sagt Artikel defekt, funktioniert jedoch, was kann ich machen?

Moin

Habe ein Mainboard verkauft, der Kaeufer meint Artikel ist defekt, also habe ich ihn erstmal zur Pruefung zurueckgenommen, jedoch laeuft das Teil problemfrei Nun will er dass ich ihm den Preis von 55 Euro inkl. Versand zurueckzahle

Kann ich da irgendwelche Gebuehren oder sonst was geltend machen? Schliesslich funktioniert das Teil ja, und ist nicht wie von Ihm behauptet kaputt

MfG

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Interesierter, 22

Je nach Soft- und Hardwarekonfiguration kann es bei Anderen zu Komplikationen kommen, während es bei dir problemlos läuft.

Von daher ist es nicht ganz so einfach zu beurteilen, ob hier ein Mangel vorliegt oder nicht.

Wenn du dem Käufer das Board wieder zuschickst, wird das selbe Problem wieder auftreten.

Versuche doch mal mit dem Käufer zu reden. Vielleicht ließe er sich auf eine Rückerstattung ohne Erstattung der Versandkosten ein.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 12

wenn das board bei dir einwandfrei funzt, beim käufer aber nicht, dann wird irgendwas beim käufer nicht stimmen...

rechtlich gesehen ist es so, dass der käufer gemäß fernabsatzgeetz das recht hat, vom kauf zurück zu treten... die versandkosten musst du ihm aber nicht erstatten...

lg, Anna

Kommentar von Grinzz ,

Naja, ähm... Nein? - Sorry, aber dazu muss ich was sagen...

rechtlich gesehen ist es so, dass der käufer gemäß fernabsatzgeetz das recht hat, vom kauf zurück zu treten... die versandkosten musst du ihm aber nicht erstatten...

Rechtlich gesehen gibt es ein Fernabsatzgesetz nicht mehr ;-) Die entsprechenden Regelungen sind in das BGB übernommen worden. Darüber hinaus gilt ein Fernabsatzvertrag nur zwischen Verbrauchern und Unternehmern (vgl. § 312c BGB), wovon hier aber nicht ohne Weiteres ausgegangen werden kann, wie ich finde...

Antwort
von dresanne, 16

Wenn die Ware einwandfrei läuft, schreibst Du ihm, dass Du die Rücknahme wegen Defektes nicht anerkennen kannst und die Ware bei Dir bereitliegt, an ihn erneut versendet zu werden, sobald er neue Versandkosten gezahlt hat.

Antwort
von xolo8, 39

Kaufvertrag wurde geschlossen, Artikel funktioniert, Artikel wieder zurück zu ihm schicken und Punkt. Am besten noch einen Beweis anfertigen, einen Zeugen dazu holen o.ä., welcher belegt, dass das Mainboard tatsächlich reibungslos funktioniert. Später kommt der Typ sonst noch auf die Idee selbst Hand an zu legen

Du bist kein gewerblicher Händler nehme ich an, weshalb du keine 14 Tage Geld zurück Garantie anbieten musst.

Antwort
von KleineLady, 36

Sag ihm das es geht.
Was wurde vereinbart?

Vermute mal das er es wohl einfach nicht mehr haben will

Antwort
von Mausy89, 42

Kannst du beweisen, dass es vor dem Versand einwandfrei funktioniert hat? 

Kommentar von RasThavas ,

Hast du die Frage nicht verstanden? Er hat es zur Prüfung zurückgenommen und es FUNKTIONIERT IMMER NOCH

Kommentar von Mausy89 ,

Sorry, nur überflogen! Kein Grund gleich so ausfallend zu werden!!! 

Wenn du angegeben hast, dass du den Artikel nicht zurück nimmst und der Artikel einwandfrei funktioniert muss der Käufer den Artikel nehmen ob er will oder nicht! Dokumentier alles, dass es funktioniert und dann schick den Artikel zurück! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community