Frage von 2p6h9, 76

Käufer möchte von Privatkauf zurücktreten?

Habe Freitag mein Macbook an Privat verkauft. Technische Mängel und fehlen der rechnung habe ich angegeben. War ich verpflichtet anzugeben, dass ich nicht der Erstkäufer des Artikels war? Und stehe ich nun in der Pflicht eine Rechnung nachzufordern?( Noch Gewährleistung auf dem gerät) Da diese als nachweis gilt um zu beweisen wo das gerät gekauft wurde. Ich selbst weiß ja nicht wo das gerät gekauft wurde.

Antwort
von Margita1881, 46

Auf welcher Plattform hast Du verkauft?

Technische Mängel ... habe ich angegeben

Alle Mängel genau beschrieben

Noch Gewährleistung auf dem gerät)

Hast das in der Auktion geschrieben?

Von wem hast Du das MACbook gekauft? ohne Rechnung?

Kommentar von 2p6h9 ,

Auf kleinanzeigen, mängel habe ich genau beschrieben. 

In der anzeige habe ich nicht geschrieben das es noch gewährleistung gibt, da ich das nicht wusste. 

Gerät habe ich auch per kleinanzeige gekauft und zwar ohne rechnung

Kommentar von haikoko ,

Du hast aber auch nicht die Gewährleistung ausgeschlossen. So wäre es richtig gewesen.

Warum fragst du nun?
Hat der Käufer eine Forderung an Dich gestellt?
Wenn ja, warum?

Hat der Käufer das Gerät?

Antwort
von TheDevilInside0, 42

Nein, warst Du nicht, das hätte der Käufer selbst erfragen können. Mal davon abgesehen, dass die gesetzliche Gewährleistung ohnehin nur der Erstkäufer hat, und diese entgegen der Gerüchteküche bei Weiterverkauf NICHT übertragen werden kann...

Antwort
von grubenschmalz, 40

Nein, musst du alles nicht machen. Würde ich auch nicht. 

Antwort
von SusanneSternn, 31

Nö musst du nicht darlegen das du nicht der Erstkäufer bist .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten