Frage von wayne1999, 136

Kämpfen um Borderlinerin?

Guten Tag, Ich bin 16 Jahre alt und habe vor etwa 3 Monaten ein Mädchen kennengelernt. Am Anfang haben wir uns recht gut verstanden und obwohl sie nicht mein Typ "Frau" war gefiehl sie mir und btw. Sie ist 17. Bei unserem 4 Treffen hatte sie irgendwas mit Therapie erwähnt unDdann habe ich natürlich nachgefragt was für eine Therapie, dann antwortete sie, dass sie mal Borderline hatte (Mittlerweile weiss ich, dass es nicht weg geht). Hat mich natürlich total überrascht, da ich mir das gar nicht vorstellen konnte, so gar nicht. Mit der Zeit wurde ich ziemlich gemein zu ihr und das hat sie natürlich echt verletzt. Sie hat auch oft wegen mir geweint und ja.. Ich war aber nie ohne Grund zu ihr so, es gab schließlich immer Gründe. Jedenfalls haben wir uns viel gestitten, aber wir wollten uns immer gegenseitig. Sie hat mittlerweile einen wihtigen Platz 8n meinem Leben und sie sagt mir auch immer wie wichtig ich ihr bin. Aber seit ein paar Tagen hat sie es beendet, weil es für sie nur weh tut das mit mir. Obwohl seit 2 Wochen eigentlixh alles gut war. Ich muss dann auch nochmal erwähnen, dass sie sich gestern anscheinend umbringen wollte und sie sieht auch irgendwie Geister und sie sagt, dass sie von einem verfolgt wird.. ich glaube jedenfalls nicht an Geister. Gestern hat sie auch mit einem geredet, was mir echt Angst gemacht hat.. Ich lese überall Warnungen bezueglich Borderline Menschen, da man mit den keine Beziehung führen kann. Aber sie hat mir den Kopf verdreht, teilweise auch mit Lügen, wo ich gedacht habe, sie meint es ernst. Manipulation halt. Ich will sie wieder bei mir haben, da sie alles für mich ist, aber soll es ich dann wirklich versuchen mit ihr? Sie bedeudet mir so viel

Antwort
von Leopatra, 50

Sie bedeutet dir so viel, schreibst du. Ich kann das aus deinen Schilderungen nicht so richtig raus lesen. Sei es, wie es ist. Fakt ist, dass Borderline eine Persönlichkeitsstörung ist, die sich auf ganz viele Ebenen des Miteinanders auswirkt. Da ist ein Zusammensein, wie man es üblicherweise kennt, nicht möglich. (Ich möchte hier nicht pauschal urteilen, deshalb beziehe ich das auf das, was du geschrieben hast!)

Was erwartest du von einer Beziehing mit ihr? Diese Frage solltest du dir stellen. Dann müsstest du eigentlich zu dem Ergebnis kommen, dass es wohl kaum die Beschäftigung mit Geistern, Manipulationen etc ist.


Antwort
von fuerzaInfinita, 58

Also ich kenne mich jetzt nicht so genau mit BL aus aber ihr könnt auf keinen Fall eine Beziehung aufbauen die auf Lügen und Streit basiert.

Ich kann mir vorstellen, dass das Mädchen gerade viel Vertrauen und Zuneigung braucht, also wird "gemein sein", auch mit Gründen mal überhaupt nichts bringen. Ich weiß ja nicht wie diese Gründe aussehen, aber du solltest mal mit ihr darüber reden, vielleicht möchte sie dir ja erklären warum sie sich so verhält.

Du musst dir selbst darüber klar werden ob du bereit bist eine Beziehung einzugehen, da sie solche Sachen wie den Verfolgungswahn ja nicht einfach abstellen kann und ob sie dir so viel wert ist, dass du sie mit ihrer mentalen Krankheit akzeptierst. Wenn du aber "auf gut Glück" versuchst nochmal mit ihr zusammen zu sein und es klappt nicht, tust du ihr glaube ich noch mehr weh.

Antwort
von Blueberry2016, 38

Hallo! Das ist nun wirklich keine leichte Entscheidung. Wenn du mit ihr zusammen bleibst, müsst ihr immer mal wieder mit Rückschlägen rechnen, die eure Beziehung belasten könnten. Aber nach meiner Überzeugung, kann man das grundsätzlich schon schaffen, wenn die Liebe stark genug ist. Aber in eurem Fall bin ich mir da nicht so sicher, denn ihr seid noch sehr jung - und da stellt sich die Frage, ob man sich so etwas in dem Alter schon auflsten will und vor allem KANN. Das wichtigste für deine Freundin ist in dieser akuten Krisenphase erst einmal therapeutische/medizinische Unterstützung, um wieder Stabilität zu erreichen. Wenn du hinter ihr stehst, wird ihr das sicher helfen, aber du solltest dennoch auch an dich denken und dir genau überlegen, was du willst.

Antwort
von dwarf, 36

Ich denke mal, dass Du auch nicht ohne bist. Selbst, wenn es für Dich Gründe gibt, gemein zu sein, so sollest Du, gerade bei einem erkrankten Menschen, es nicht tun. Deine Freundin oder Exfreundin muss sofort wieder in Behandlung. Für Dich ist es vielleicht auch nicht schlecht, wenn Du Dich an eine Beratungsstelle oder an eine/n Physiotherapeut/in wendest. So bekommst Du auch Hilfe mit dem ganzen umzugehen.

Antwort
von FragaAntworta, 43

Lass die Finger von ihr, mach Dich vom Acker, das wird nicht besser werden, sie wird niemal Vertrauen zu Dir aufbauen können, und Du wirst nach den Aktionen von ihr, und das werden sicher noch mehr, ihr auch nicht mehr vertrauen können.

Antwort
von Biberchen, 27

du schreibst, du hast dich über die Erkrankung informiert und die Quellen lassen für dich den Schluss zu die Finger von ihr zu lassen. Da du aber noch jung bist willst du deine eigenen Erfahrungen machen weil du den Meinungen der anderen (User) nicht glaubst. Also mach deine eigenen Erfahrung mit dem Mädchen!

Antwort
von Getter5, 52

Das hört sich eher nach Schizophrenie an und nicht nach Borderline

würd mich von solchen Leuten fern halten.. das sind Psychopathen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten