Kämpfen oder nicht, ich will ihn zurück?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten


Es ist schon 8 Monate her & ich komme nicht von ihm weg, ich will
alles tuhen um ihn zurück zu bekommen aber ich hab Angst vor eine
Abweisung..

Du kannst kämpfen bis zur Selbstaufgabe wenn er nicht freiwillig und gerne bei dir ist dann will er schlicht und ergreifend nicht. Mit diesem krampfhaften hinterherrennen machst du dir nur selbst das Leben schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch, du kannst ihn aufgeben. Und genau das solltest du auch tun.

Er hat dir eine klare Ansage gemacht, dass da nix mehr wird. Diese Offenheit und Fairness ist ihm hoch anzurechnen.

So, wie du sein Verhalten beschreibst, ist da null "tieferes" Interesse an deiner Person oder gar an der Weiterführung der Beziehung. Dass er sich in der Gruppe mit dir unterhält, ist Höflichkeit.

Jetzt liegt es an dir, deine Chance zu nutzen und eine neue Zukunft anzufangen. Steck deine Energie lieber da rein, als in sinnloses "Kämpfen" um jemanden, der an einer Beziehung mit dir kein Interesse mehr hat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gespräch suchen, und gucken was passiert. Sollte eine Absage kommen einfach sein lassen. Nach einer gewissen Zeit kommt man darüber hinweg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

<....aber ich hab Angst vor einer Abweisung.>

Hello,

Angst allein blockiert, aber auch mit "Gewalt" kann niemand einen Bullen melken. So musst Du entweder weiter um ihn buhlen oder akzeptieren, dass er kein gesteigertes Interesse für Dich aufbringt.

Du kannst ihn auch direkt ansprechen um für Dich klare Fakten zu schaffen. Erwarte aber keine Wunder....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes empfehle ich dir ein ernste Gespräch zu suchen, um heraus zu finden, ob es sich überhaupt lohnen würde das noch weiter zu probieren. Wenn du die Antwort von ihm kriegst, dass definitiv nichts mehr daraus wird, dann lass es bleiben und halte Abstand.

Solange du ihn noch so oft sehen wirst, kannst du ihn logischerweise nicht "vergessen". Vergessen wirst du ihn klar, niemals. Aber du kannst damit lernen um zu gehen und dich auf Neues einlassen.

Ich für meinen Teil würde es allerdings gleich bleiben lassen. Gescheiterte Beziehungen haben selten noch eine weitere Chance. Meistens ist da einfach zu viel passiert.

Das er dich damals blockiert hat, könnte eher sein, da er selber, seines Ego wegen, so reagiert hat. Wenn man jemanden geliebt hat, wird das immer weh tun, auf jeden Fall ein kleines Stück wenn man zurückgewiesen wird. Deshalb bleibt Abstandhalten die beste Möglichkeit.

Sieh nach Vorne und bleib stark.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal so sagen, er hat angst das du nicht mehr da bist, er glaubt dich warm gehalten zu haben und jetzt wo ein neuer typ ins spiel kommt setzt bei ihm schon ein wenig panik ein. Aber wenn du unbedingt so jemanden haben willst sag es ihm vielleicht wird er ja oder nein sagen  weil du musst einfach erstmal fragen sonst wird daraus nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst davon ausgehen, dass mit Kampf alleine in dieser Situation für dich kein Blumentopf zu gewinnen sein wird. Somit wird dir auch nichts anderes übrig bleiben, als eben zu versuchen deinen Ex Freund zu dem Du inzwischen immerhin einen leidlichen Kontakt hast von der Notwendigkeit zu überzeugen, euch zu einem sozusagen Rundtischgespräch einzufinden. Sollte aber dein Ex Freund daran partout nicht interessiert sein, dann darfst Du deine Bemühungen um deinen Ex Freund auch getrost einstellen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung