Frage von Zoronia, 30

Kämpfe spannender machen durch erhöhtes Rollenspiel?

Hey liebe Community!

Ich hab da ein anliegen. Ich leite jetzt schon zum Mehrfachen eine Gruppe beim Pen and Paper. Die Kämpfe strecken sich immer und die Spieler widmen sich lieber anderen Tätigkeiten und sind gelangweilt, wenn sie nicht gerade selbst am Würfeln sind.

Ich habe überlegt die Gegner stärker zu machen, damit sie sich mal gegen das monotone Draufkloppen entscheiden. Allerdings bin ich mir unsicher wie genau ich das machen soll. Werden die Spieler von allein auf gute Ideen kommen oder muss ich da nachhelfen und mir bereits im vorher überlegen was sie tun könnten?

Kennt jemand eventuell geschildertes Problem und kann mir einen Rat geben?

Antwort
von mglenewinkel, 19

stärkere oder schwächere Gegner sind nicht das Problem, wenn sie blöd draufkloppen.Zum einem dauern die Runden zu lange, ein Problem bei taktischen Rollenspielen, wo ich auch bei Kampfrunden nachdem ich dran war auch mal ganz gerne abschalte.

Und das System läd nicht dazu ein, richtig mitzumischen, sprich es erzählerisch zu untermahlen.

Also nicht 

Oh bin dran. -> würfelt -> getroffen -> weiterpennt

sondern wirklich etwas kurzes zu seiner Aktion sagt

"Langsam wird mein Char ziemlich sauer, er brüllt sen Gegner an, holt weit aus und schlägt zu" -> würfelt -> verfehlt -> "Tja, da hat er doch ein wenig zuviel Schwung in seinen Schlag gelegt und die Klinge rauscht über den Kopf des Feindes weg. So ein Pech aber auch" -> nächster ist dran..

da muss der SL aber auch drauf achten, das es niemand übertreibt und das System so etwas nicht auch noch bestraft.

dazu kommt noch, das der Spieler nicht lange rumfragen muss, ob das und das geht, sondern er kann in einem gewissen Rahmen Dinge selbst entscheiden, wie zum Beispiel, das ein Kronleuchter an der Decke hängt an dem er sich nun runter schwingt. 

Zumindest solange es zu keinem Plotkiller kommt.

das ganze nennt sich cinematischer Stil.

Kommentar von Zoronia ,

Danke. Ist ein guter Tipp. Werde ich beim nächsten Mal ansprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten