Kältetechnik: Warum steigt eigentlich der Druck im Verflüssiger wenn er die Wärme nicht mehr so gut abgeben kann (z.B. im Sommer)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die nicht abgegebene Wärme = Energie die sich im System in form von Druck äußert .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Burn91
14.04.2016, 18:55

Ok die Wärmeenergie die das Kältemittel enthält und nicht abgegeben werden kann, macht sich durch den höheren Druck bemerkbar?

Das heißt im umgekehrtem Sinn, wenn es ein Eiskalter Winter ist, habe ich einen sehr geringen Druck auf der Hochdruckseite ?

0
Kommentar von SKenb
14.04.2016, 19:33

Müsste sein - ja :D

0
Kommentar von Engelmacher1611
14.04.2016, 21:59

Ja, je wärmer die Luft (oder Wasser oder was auch immer) ist, die den Verflüssiger kühlt, desto höher wird dein Druck auf der Hochdruckseite sein. Das gleiche Problem ergibt sich, wenn der Verflüssiger verschmutzt ist und keine Luft mehr durchgeht. Funktioniert ebenso in die andere Richtung (kalt = niedrigerer Druck) Wie schon oben vom Vorredner gesagt, der ansteigende Druck kommt von der nicht abgegebenen Wärmeenergie.

0

Ganz einfach gesagt.   Weil sich das Gas dadurch mehr ausdehnt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung