Frage von woodpeaker,

Kaelte oder Waerme bei Athrose?

Ich habe unterschiedliche Ratschläge erhalten. Sind kalte Umschläge wirksam oder doch besser ein heisses Bad?

Antwort von waterlilies,
15 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Grundsätzlich hilft Wärme bei Arthrose. Falls das befallene Gelenk jedoch entzündet sein sollte, kann es sein, dass Kühlung besser ist. Probier es einfach aus, was dir gut tut - das ist auch das Richtige. Wenn der kalte Umschlag eher schmerzt, dann nimm lieber das heisse Bad.

Kommentar von Tatjanaaa,

Richtig, es kommt drauf an ob die Arthrose aktiv oder passiv ist. Infos zu Kälte- und Wärmetherapie auch hier: http://alexdogblog.blogspot.com/2007/11/arthrose-bei-hunden-klte-oder.html
(Da geht es zwar um Arthrose beim Hund, aber die unterscheidet sich eignetlich nicht von der Arthrose beim Menschen.)

Antwort von HerrLich,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Rheuma ist was anderes. Bei Arthrose gilt: Wärmebehandlung (nicht im akuten Stadium) und Kältebehandlung (im akuten Stadium).

Kommentar von sahara,

Genau so ist es und das schmerzende gelenk nicht zu sehr schonen.

Kommentar von Raimund1,

Bei Entzündung hilft Kälte (z.B Tennisarm), ansonsten Wärme

Antwort von Brigitta,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Diese Frage ist sehr umstritten. Früher sagten die Ärzte, Wärme hilft gegen Athrose. Die modernen Ärzte schwören auf Kälte. Probiere es doch selber aus, du wirst selber spüren, was dir hilft.

Antwort von gupa08,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mein Mann hat sehr starke Arthrose im Fußgelenk. Wenn er Schmerzenschübe bekommt helfen ihm am Besten Kühlakkus.Das wichtige bei einer Arthrose ist, soweit wie möglich Bewegung, Bewegung, Bewegung. Natürlich nur soweit es die Schmerzen zulassen.

Antwort von fraggle16,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also, Kälte hilft grundsätzlich, Entzündungen abzuschwellen, der Druckschmerz lässt also nach, Wärme gegen den "echten" Arthroseschmerz. Da bei Arthrosen häufig auch Entzündungen vorprogrammiert sind, kann beides helfen. Probier einfach aus, was dir gut tut.

Antwort von Rouszi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich habe eine Athrose im Fussgelenk,es wurde schon versteift.Wenn ich Schmerzen habe, nehme ich kalte Gelkissen.Bei Wärme,werden die Schmerzen größer.

Antwort von johmarc,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Betreff Arthrose habe ich vor wenigen Tagen den LINK unten gesehen. Wäre was zum reinschauen: http://www.mdr.de/DL/3634141.pdf

Antwort von valvetvipe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

meine mutter hat rheuma, bei ihr hilft wärme gut.

Antwort von KleinerRobin,

Ich habe eine Nichtendzündliche Poly-Finger Athrose in beiden Händen, bei mir hilft nur Wärme, bei Kälte verkrampfen meine Finger sofort. Lass beim Rheumatologen zwecks Blutbild klären ob du eine Entzündung hast !

Antwort von wuschel55,

Ich bin, seit ich in fast allen Gelenken Arthrose habe, sehr kälteempfindlich geworden, also hilft bei mir immer Wärme, folglich bekomme bei Kälte umso mehr Schmerzen Das muss man einfach selbst ausprobieren, was einem wohler tut!

Kommentar von guruguddy,

also tolle behauptung ohne fasten geht es Dir wohl doch nicht so gut wer Athrose hat hat wohl doch was im Körper was nicht reingehört also unterlaß in Zukunft Deine unsinnigen Bemerkungen über meine Ausführungen Du belügst Dich doch selbst

Kommentar von wuschel55,

;-))

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community