Käferkolonie unterm sofa?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, wohl kaum. Die meisten Käfer können in der Wohnung überhaupt nicht überleben, auch Kellerasseln nicht. Sie vertrocknen nach kürzester Zeit, es sei denn im Badezimmer sammelt sich Feuchtigkeit hinter Schränken oder darunter, das gleiche gilt für die Küche oder es stehen Töpfe mit feuchter Erde am Boden. Aber selbst wenn dem so ist. Käfer legen Eier und deren Larven benötigen feuchte Erde, Laub oder feuchtes Totholz. Ausnahme wären Speckkäfer, deren Larven fressen so gut wie alles und zerstören auch trockenes Holz. Die Chancen dass der Käfer dann überhaupt auch noch schwanger war, sind eher gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Korrelationsfkt
25.08.2016, 01:26

.... Asseln sind keine Käfer !

2
Kommentar von Latexdoctor
25.08.2016, 01:39

Wir wissen leider nicht wie die Bausubstanz des Hauses ist und in welchem Stock.

Parterre in einem Altbau oder älterem Haus kommt es oft vor, dass (Grund)Wasser in die unteren Bereiche gelangt und diese dadurch Porös werden ("Wohnraum" für Kleinsttiere), dadurch haben sie dann genügend Feuchtigkeit, dass Essen bekommen sie dann im Haus.

Auch in Gewölbekellern fühlen einige Arten sich sehr wohl, dort gibt es eine nahezu gleichbleibende Temperatur und oftmals reichlich Nahrung :)

1

Käfer sind (größtenteils) Herdentiere, wie die Menschen auch

Der Mensch unterscheidet sich vom Insekt/Käfer/Spinnentieren etc. nur durch die Intelligenz - Insekten u.a. sind Intelligent, Menschen .....

Auch Asseln treten meist in größeren Gruppen auf, sollte es eine Assel sein dann ist die Wahrscheinlichkeit groß dass sie nicht alleine ist ->Eltern, Kinder, Onkel, Neffen, Enkel... ;-)

Ohne ein Bild kann man jedoch nicht sagen was es ist und ob er/sie die Familie mitgebracht hat :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Korrelationsfkt
25.08.2016, 01:26

Ist die kleine Assel allerdings allein, so wird sie sterben.

Ich hoffe die Fragenstellerin fängt ihn ein und sucht morgen früh eine Assel-Familie für den Kleinen.

2
Kommentar von FurtherMind
25.08.2016, 01:27

Herdentiere? Das ist wirklich eine interessante Bezeichnung dafür, dass bestimmte Tiere einen Lebensraum bevorzugen, weil er ihnen die besten Lebensbedingungen bietet und deshalb dort vermehrt auftreten. Käfer sind Einzelgänger und treffen sich nur zur Paarung. Asseln sind einfach so unglaublich häufig, dass sie nicht großartig anders können, als in ihren Lieblingsverstecken gestapelt zu hausen. Da wo es feucht und dunkel ist. 

War es eine Assel, wird sie vertrocknen. Die brauchen es feucht wie im Wald. 

0