Frage von Aaxxjj, 162

Kabel Deutschland Internet kündigen?

Ich habe im Sommer bei Kabel Deutschland einen 100 MBit/s Vertrag gemacht wo mir hoch und heilig versprochen wurde dass bei mir wo ich wohne auch nieeeeemals weniger als 90mbit/s bei mir ankommen würden der Mann hat extra das Gebiet wo ich wohne geprüft und würde wohl genau sehen dass da die vollen 100 MBit/s ankommen.
was aber nie passiert ist das höchste was jemals ankam war am Anfang 60-70mbit/s und jetzt seid Wochen  kommen nur noch 3-10 MBit/s (!!!!!!!!) an !!! Vor einigen Tagen war ich bei ihm um nachzufragen er meinte ja da könnte er ja nichts für dass bei uns wohl doch nicht so viel ankommen ich hab keine Lust mehr ich zahle 39,99€ für NICHTS kann ich den Vertrag vorzeitig kündigen????

Antwort
von aongeng, 84

Du erreichst somit nur 3-10% der Leistung von der die dir Versprochen wird. Wenn du nicht durchgehend mind. 50% der versprochenen Leistung erreichst, wäre dies laut Urteil vom Amtsgericht München Az.: 223 C 20760/14 ein Grund für eine vorzeitige Kündigung.

Antwort
von PainFlow, 92

Das ist ja dann keine Vertragserfüllung und somit könntest du ein außerordentliches Kündigungsrecht geltend machen...
Viel Glück, ich hoffe ich konnte helfen.

Kommentar von FooBar1 ,

Im Vertrag steht maximal. Nichts über minimal. So einfach kommt man da nicht raus

Kommentar von aongeng ,

Bei weniger als 50% schon.
Amtsgericht München Az.: 223 C 20760/14

Antwort
von FachGoldAnwalt, 62

Die Seite hier hilft dir bestimmt weiter:

http://www.schlaubi.de/provider-wechseln/sonderkuendigungsrecht-internet-und-tel...

Antwort
von ask123questions, 67

Bist du sicher dass das die Schuld von Vodafone Kabel ist? Wie hast du die Geschwindigkeit geprüft?

Kommentar von Aaxxjj ,

Ich hab die LAN Geschwindigkeit gemessen weil im Internet sogar stand dass diese ausschlaggebend sei und nicht die WLAN Geschwindigkeit

Kommentar von ask123questions ,

Ja das stimmt dann so. Ruf doch mal bei Vodafone an, vielleicht bekommst du ein neues Modem und sie prüfen mal deine Leitung.

Antwort
von HiHo1999, 40

Ich denke nicht,da das Angebot ja heisst "Internet Highspeed mit bis zu 100mbit/s"

Kommentar von Aaxxjj ,

Ja aber 3-10 mbit/s sind schon seeeejr weit unter den versprochenen 100 ich meine bei 70 hab ich ja noch gedacht ok da war das Internet ja auch ok aber mittlerweile muss ich Videos auf youtube sogar auf die schlechteste Qualität runterstufen und sogar da noch 5 min vorladen lassen

Kommentar von FachGoldAnwalt ,

Es gibt Gerichtsurteile, die diese "bis zu" - Angaben als unangemessene Benachteiligung des Kunden sehen.

Kommentar von FooBar1 ,

Schön für das Gericht. Es ist aber eine technische Einschränkung das man mindestengeschwindigkeit nicht vorhersagen kann

Kommentar von aongeng ,

Wer weniger als 50% der Leistung erhält hat ein Sonderkündigungsrecht.
Amtsgericht München Az.: 223 C 20760/14

Antwort
von Hadoouken, 48

Habe genau das gleiche Problem, auf die Idioten ist kein verlass.. Werde bei der nächsten Möglichkeit direkt kündigen..

Lg

Kommentar von aongeng ,

Viel Spaß beim schreiben der Kündigung. Beziehe dich einfach auf das Amtsgericht München Az.: 223 C 20760/14

Wenn du weniger als 50% der versprochenen Leistung erhältst hast du hiermit die Grundlage für eine Sonderkündigung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community