Frage von uroma14, 78

Juristischer Begriff wenn man etwas verkauft ohne es zu besitzen?

Hallo, ich wollte fragen, ob es einen juristischen Begriff dafür gibt, wenn man (online) etwas verkauft ohne es zu besitzen und sich nach Zahlungseingang nicht mehr meldet. Falls es einen solchen Begriff geben sollte, bitte noch in englisch hinzufügen.

Danke

Antwort
von DrPanzerfaust, 41

Staaten machen das häufig so. Das nennt man dann einfach nur Politik. 

Kommentar von PatrickLassan ,

Staaten verkaufen eigentlich selten etwas.

Kommentar von furbo ,

Die Regierung schon, die verkauft ihr Volk. Deshalb nennt man sie auch Staubsaugervertr... ääh...  Volksvertreter. 😎

Kommentar von GoldMoralAnwalt ,

Das was der User mit dem gelben Kasten hier geschrieben hat, hätte ich nicht von ihm erwartet.  #staun#

Kommentar von furbo ,

Dann solltest du mal an deiner Menschenkenntnis arbeiten.

Antwort
von wfwbinder, 14

Das typische Beim Verkauf ist, das dem Käufer das Eigentum zu verschaffen ist und durch Übergabe auch der Besitz übergeht.

Wenn es sich um eine Sache handelt, bei der der Eigentümer nicht der Besitzer ist (weil der Kaufgegenstand z. B. vermietet ist), wird der Anspruch auf Herausgabe übertragen.

In Deinem geschilderten Fall fehtl also die Übertragung des Anspruchs auf herausgabe.

Antwort
von juristendeutsch, 27

Dies nennt man Betrug. Geregelt im STGB §263.

-juristendeutsch-

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community