Frage von Fragen8, 154

Jurist - cannabis, bin ich nun vorbesraft?

Nun mein problem ist folgendes: ich habe vor kurzem 8g cannabis aus dem Darknet bestellt gehabt und nun stand neulich, wie das schicksaal es wollte, die polizei vor meinem haus. Es kommt jetzt zu einem verfahren gegen mich. Zu mir: 17 jahre alt und noch nie vorher polizeilich aufgefallen. Das cannabia war nur für eigenbedarf. Nun meine frage: Da ich rechtswissenschaften studieren wollte, müsste ich nun wissen ob dieses verfahren ernsthafte konsequenzen auf meine spätere zulassung usw haben kann? (Vorstafen etc)

PS kommt mir nicht mit dummheit usw es war einfach nur pech^^ und ja mit 17 cannabis rauchen ist nicht das beste, aber über die risiken bin ich mir volkommen im klaren.

Antwort
von ettchen, 73

Kommt aufs Bundesland an, in dem du wohnst. Es gibt einige Länder, in denen die Obergrenze, bei der eventuell noch ein Verfahren eingestellt werden kann, bei 10g liegt, ansonsten aber liegst du mit 8g schon im Bereich, in dem es kritisch wird.

Und ja, mit einer Karriere im juristischen Bereich wird es knifflig, wenn du als immerhin schon Siebzehnjähriger mit derart großen Mengen illegaler Drogen erwischt und bestraft wurdest. Der gerne als Entschuldigung vorgebrachte Hinweis auf "war ja noch jugendlich" greift nicht, ab 14 ist man strafmündig und im juristischen Bereich sieht man das strenger als wenn du zB Klempner werden möchtest.

Kommentar von brentano83 ,

8g sind bei weitem keine "derart große Menge"... 8g sind nix, das hat jeder zweite konsument standardmäßig zuhause liegen... Ab 50g kann man von großen Mengen reden, und auch erst da wird es knifflige.... Bei 8g passiert nicht viel, und er wird auch seinem wunschberuf nachgehen können... 

Kommentar von ettchen ,

Du irrst.

Kommentar von aXXLJ ,

Nein, er irrt nicht, auch bei 8 (mickerigen) Gramm kann ein Staatsanwalt ein Verfahren einstellen. Das wird er bei vorliegender Ersttäterschaft mit hoher Wahrscheinlichkeit auch der Fall sein.

Antwort
von brentano83, 61

Theoretisch dürfte da nicht viel passieren. Auch um deinen wunschberuf brauchst du dir eigtl keine sorgen machen.... Allerdings wird man dich zum drogentest bitten sobald du den Führerschein beginnst... Stell dich da also schonmal drauf ein ....

Alles gute... 

Antwort
von aXXLJ, 26

Wenn Du mal Rechtswissenschaft studieren willst, solltest Du Dir über mögliche rechtliche Konsequenzen eines Verstoßes gegen das BtM-Gesetz vorher im Klaren sein. Aber...

Bei Ersttäterschaft wird - auch wenn die Menge möglicherweise knapp über der sog. "geringen Menge zum Eigenbedarf" legt - das Verfahren mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eingestellt. Manchmal wird gegen Auflagen eingestellt. Du giltst (dann) nicht als vorbestraft.

Du solltest "Rauschzeichen" googeln und lesen. Einer der beiden Autoren hat auch Rechtswissenschaften studiert und ist einer der bekannntesten Cannabis-Aktivisten hierzulande.

Antwort
von Spacecowgirl, 79

Verjährt irgendwann und wird aus deiner Akte gelöscht. So Zeug bestellt man auch nicht. Die lassen überall Spürhunde durch.

Kommentar von Fragen8 ,

Aus deutschland nach deitschland lautet der trick. Ist eig nie was passiert.... Bis der brief "ausversehen" gelffnet wurde... 

Briefgeheimnis usw wurde ja toll umgangen

Kommentar von RabbytJ ,

Wenn die Post komische Gerüche wahr nimmt, sei es auch nur gras, dürfen sie öffnen lassen und müssen die polizei informieren.

Kommentar von Fragen8 ,

Das ist schon meist ziemlich gut verpackt, aber da werden wohl tdm hunde gewesen sein, obwohl das eig nir bei zollstellen der fall sein sollte :/

Kommentar von RabbytJ ,

Sie kennen bestimmte Absender und Adresse auswendig, da wird sofort ausgewählt und überprüft, kann davon ein Lied singen, kenne viel Polizisten,Zollbeamte und Bundespolizisten xD Einer aht einen Fehler gemacht und dieser wurde nun halt bestraft, so ist es halt, passiert manchmal.

Unsere Warenlieferung aus der Türkei wurde auch schon mal aufgemacht, dabei kannten sie unsere Pakete schon, haben alle unsere shirts und Jacken zerstört, so durften die kunden weiter auf ihre Ware warten, mussten uns aber den schaden zahlen.

Kommentar von Spacecowgirl ,

Einfach beim nächsten Mal aus einem Internet Cafe bestellen, Adressat "bei Fam. x"  - dann kann das jeder bestellt haben... - ich habe mal bei der Post gearbeitet und da wurde sporadisch oder auf Verdacht ein Hund durchgeschickt.

Antwort
von BalTab, 81

Du bist nur dann vorbestraft, wenn du rechtskräftig verurteilt bist. Und das auch nur ab einer bestimmten Mindeststrafe.

Bei Jugendlichen wird das oft nicht eingestellt, je nach Bundesland wird auch der Besitz geringer Mengen verfolgt.

Wenn du Rechtswissenschaften studieren willst, sollte es aber möglich sein, dir die Einzelheiten selbst zu erarbeiten.

Antwort
von RabbytJ, 78

auf jeden Fall kommt es meist in eine Akte, denn was du getan hast ist illegal, dann auch noch aus dem DarkNet, tja, Dummheit schützt vor Strafe nicht.

Wenn es in deine Akte kommt, was ich aber eigentlich nicht glaube, bei so geringen Gramm Zahlen, kann es natürlich ein Arbeitgeber abfragen.

Kommentar von Fragen8 ,

Darum geht es mir nicht, die frage ist ob och meine zulassung als anwalt tdm noch bekommen kann?

Kommentar von RabbytJ ,

Natürlich, mein anwalt ist auch vorbestraft an sich, wegen rauschgiftbesitzes. Jedoch ist es, aufgrund der damaligen geringen Menge verjährt und es war Eigenbedarf.

Dennoch hat er alle Zulassungen bekommen und durfte sich weiterbilden wie er wollte. Ebenfalls bist du erst 17, 8g, da passiert nicht viel ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community