Frage von DoreenLudwig 15.08.2013

jurastudium mit Fachhochschulreife?

  • Antwort von Kristall08 15.08.2013
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du kannst mit einem Fachabitur weder Jura noch Medizin studieren.

  • Antwort von Mephala0 15.08.2013

    Mit der Fachhochschulreife kannst du weder Medizin noch Jura studieren. Die Fachhochschulreife befähigt bis auf wenige Ausnahme (aber auch in den Ausnahmefällen ist es nicht möglich Medizin oder Jura zu studieren) nur zum Studium an Fachhochschulen und dort gibt es kein Medizin und Jura. (Von Wirtschaftsrecht abgesehen)

    "fachabi grsundheit und soziales"

    Dabei handelt es sich auch um die Fachhochschulreife.

    Mit einer fachgebundenen Hochschulreife wäre es theoretisch möglich eines dieser Fächer zu studieren, man muss aber die richtige Fachbindung haben und über die Gültigkeit entscheidet die jeweilige Universität.

    Die beste Möglichkeit um eines dieser Fächer zu studieren bleibt die Allgemeine Hochschulreife. (Abitur)

  • Antwort von delatyp 15.08.2013

    Also mit der allgemeinen Fachhochschulreife kannst du meines Wissens nicht Jura studieren. Dieses "fachabi gesundheit und soziales" auf was für eine Schule gehst du dafür? Wenn das ein Fachgymnasium so wie ein WIrtschaftsgymnasium oder Technisches Gymnasium ist, dann bekommst du dort die allgemeine Hochschulreife und kannst studieren was du möchtest. Wichtig ist der Unterschied Fachhochschulreife( für Fachhochschulen und nicht für Universitäten, jedoch mit Ausnahmen) und Hochschulreife( Unis und Fhs jeder Art)

  • Antwort von kaltrosa 15.08.2013

    Bin mir ziemlich sicher, dass für beide Berufe ein sehr gutes Abitur nötig ist.

  • Antwort von NukeFinity 15.08.2013

    Wo für gibts google ?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!