Frage von Claudia987, 32

Jura: Urlaub oder arbeitsunfähig bei Herzinfarkt der Mutter?

Vor einigen Wochen wurde meine Mutter per Rettungsdienst in die Notaufnahme eingewiesen. Sie hatte einen Herzinfarkt. Sobald ich das erfuhr, wurde ich abgeholt und verließ meine Arbeitsstelle, um in das Krankenhaus zu kommen. Es ist alles gut gegangen, sie hat ohne bleibende Schäden überlebt. Heute wurde mir mitgeteilt, dass ich mir diesen Tag als Urlaub eintragen muss. Ist das rechtens? Schließlich war ich damals so aufgewühlt, zittrig und habe geweint, dass ich absolut nicht in der Lage war weiterzuarbeiten. Meine Mutter hätte ja auch sterben können. Muss ich mir das wirklich als Urlaub eintragen oder fällt es unter Anspruch auf Sonderurlaub?

Antwort
von merkurus, 14

Ja mußt Urlaub nehmen. Oder es wird z.B. bei uns von der Gleitzeit abgezogen. Ansonsten, wenn du arbeitsunfähig warst hättest du eine AU von einem Arzt besorgen müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community