Frage von cynthiamarina96, 48

Jura-Studium im Beamtendienst?

Ich habe am 01.09. meine Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin (Regierung) der 2. QE angefangen und möchte mir meinen Traum noch verwirklichen. Ich möchte Jura studieren. Ist das quasi in Abendschule möglich zusätzlich zu meiner Arbeit im Landratsamt? Sind Anwälte Beamte? wenn ich die Ausbildung mit einem Schnitt von 1,2 abgeschlossen habe kann ich dann auch nur mit Fachabi das Studium beginnen?

Antwort
von turnmami, 25

Ein Jura Studium ist auch als Fernstudium möglich.

Hier benötigst du jedoch eine allgemeine Hochschulreife. 

Und nein, Anwälte sind nicht verbeamtet.

Diese sind selbständig und jeder für sich selber zuständig.

Ein Jurastudium erfordert aber sehr viel Lernen. Wie willst du das neben deiner Ausbildung schaffen??

Kommentar von Apolon ,

 Und nein, Anwälte sind nicht verbeamtet.

Man sollte aber auch daran denken, dass Juristen z.B. beim Rechtsamt einer Kommunalverwaltung, oder als Leiter einer Polizeidirektion eingesetzt werden.

Und viele weitere Möglichkeiten gibt es auch noch.

Und in diesem Fall können sie den Beamtenstatus bekommen.

Kommentar von turnmami ,

Dann sind sie aber keine Anwälte, sondern Juristen!!

Ein Anwalt ist nie verbeamtet!!

Antwort
von Joshua18, 27

Fachabi (Fachhochschulreife) berechtigt nicht zum Jurastudium !

Du kannst nach abgeschlossener Ausbildung + 3 Jahren Berufspraxis versuchen, Dich als sogenannter "Beruflich Qualifzierter" an der Fernuni in Hagen in das Teilzeitstudium einzuschreiben. Das Studium in Teilzeit dauert dann 12 Semester, zunächst mal nur bis zum Bachelor.

Anwälte sind keine Beamten !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community