Frage von Guzzi2000, 618

Junkers Ceranorm Gastherme bei 0bar, aber heizt ganz normal - Wasser nachfüllen oder nicht?

Hallo liebe Community, Als ich heute Morgen nach längerer Zeit wieder einmal die Plastickabdeckung meiner Gastherme öffnete, fiel mir auf, dass der Wasserdruck bei exakt 0bar lag. Daraufhin prüfte ich das Warmwasser, welches ganz normal funktionierte, und heizte in der Wohnung ein (über Nacht lass ich immer die Heizung aus). Auch das funktionierte einwandfrei, und während das Wasser von der Therme auf bis zu 66 Grad erhitzt wurde, stieg auch der Druck auf bis zu 1 bar. Ich weiß, dass der Druck eigentlich zwischen 1 und 2 bar liegen müsste, allerdings will ich nicht auf Gut Glück Wasser nachfüllen, da ich das a) noch nie getan habe und nicht wirklich weiß wie das bei dieser Therme funktioniert, und b) die Thrme ganz normal heizt. Kann es sein, das der Wasserdruck im Heizsystem im kalten Zustand tatsächlich 0bar beträgt und die Therme trotzdem noch funktioniert, ein Betrieb mit so niedrigem Wasserdruck aber für das Gerät auf Dauer schädlich ist? Oder ist eher das Manometer defekt? Ich wohne erst seit einigen Monaten in der Wohnung (im Erdgeschoss, falls das relevant ist) und habe noch nie so genau auf den an der Therme angezeigten Wasserdruck geschaut, weil die Heizung immer ganz gut normal funktioniert hat und die Therme erst vor letzten Sommer gewartet wurde. Jetzt bin ich ein wenig ratlos und möchte nicht gleich den Installateur kommen lassen, wenn eigentlich eh alles funktioniert, aber 0 bar kommt mir doch ein wenig seltsam vor?? Danke schon mal für eure Ratschläge!

Antwort
von BigLittle, 538

Bei 0bar muß dringend das Wasser nachgefüllt werden, ansonsten kann die Therme Schaden nehmen! Am besten schaltest Du die Therme aus und füllst erst einmal das Wasser auf. Wenn Du Bilder der Therme schicken könntest, helfe ich Dir beim Auffüllen. Bis dann.

Antwort
von Guzzi2000, 504

Hallo BigLittle,

Danke für deine Antwort - das klingt aber nicht gut. Aus anderen Threads hab ich rauslesen können, das es manchmal Anschlüsse mit einen Deckel und einer Kette unterhalb des der Therme am nächsten gelegenen Heizkörpers gibt, die zum Nachfüllen von Wasser in das Heizsystem sind; so was hab ich auch. Ich war heute bei einem Freund und der meinte ein zu niedriger Druck wär nicht so schlimm, weil der eh während des Erhitzens steigt, eher zu hoch sei gefährlich. Die Therme in seiner Wohnung zeigte auch nur 0,5bar, aber bei ihm konnte man mittels eines Ventils an der Therme direkt Wasser nachfüllen, so etwas hat meine offenbar nicht. Hier die Bilder von meiner Therme:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community