Frage von noname020q, 82

Junior oder adultfutter?

Schönen abend, meine kleiner wird am 7.mai 5 Monate ab wann sollte er adultfutter bekommen? Dankeschön

Antwort
von Goodnight, 58

Kommt auf die Rasse und das individuelle Wachstum deines Hundes an. Bis 9 Monate kannst du in der Regel Junior Futter geben. Im Zweifel immer den Züchter fragen.

Antwort
von KatrinNKS, 27

Das kannst du ruhig jetzt schon geben. Man sollte nur darauf achten, dass der Hund eben alles bekommt, was er zum Wachstum benötigt. "Einfach Fleisch" - wie oben vorgeschlagen - reicht da leider nicht aus!

Gerade bei jungen und noch wachsenden Hunden sollte man schon wissen, was man gibt. Barfst du, würde ich dir das Barf Buch von Swanjte empfehlen, da steht drin, was und wie man füttern sollte.

Bei Fertigfutter würde ich schauen, dass eben viel Fleisch drinnen ist und viele Proteine/Fette. Lies dich doch mal im Dogforum ein, da wird man dir auch kompetent weiterhelfen können.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 33

Ab dem Zeitpunkt wo sie von der Muttermilch weg kommen kann man ihnen rohes Fleisch geben - also Erwachsenenfutter.

Trockenfutter sollte man eh nicht füttern und jede gute Reinfleischdose ist zumindest Innhaltlich nichts anderes als Fleisch.

Welpenfutter ist reines Marketing, das braucht man gar nicht. Es ist nur meist so, das die Menschen denken: Babyfutter, Juniorfutter, Adultfutter und dann Seniorfutter - dann noch Krankheitsfutter usw. für alles gibt es was extra. Dabei ist es so leicht - Fleisch für Baby, Junior, Adult und Senior und fertig.

Also sollte er schon längst auf Reinfleischdosen oder noch besser Rohfleisch gefüttert werden.

Antwort
von JoelJester, 54

Das kommt u.a. auf die Rasse (Mischung) an, was ist es denn für ein Hund?

Kommentar von noname020q ,

prager rattler

Kommentar von JoelJester ,

Kannst eigentlich schon beginnen nach und nach Erwachsenenfutter unterzumischen. 

Welpenfutter ist wichtig solange er wächst, kleine Hunderassen sind schnell ausgewachsen und die Schübe sind nicht so heftig wie bei Riesenhunderassen die dann auch locker mal bis zur Vollendung des erste Lebensjahres Welpenfutter bekommen

Kommentar von friesennarr ,

Finde ich witzig, das du nach und nach "Erwachsenenfutter" zumischen willst - meinst du echt, das da was anderes drin ist?

Welpenfutter ist alles andere als wichtig, das ist nur Marketing, damit das jemand kauft, der ansonsten keine Ahnung von Ernährungslehre hat.

Gerade weil ein Hund schnell wächst, sollte man die ganze Wachstumspuscherei die durch übervitaminisiertes und übermineralisiertes und überproteiniertes Futter gar nicht erst zu lassen.

Kein Hund braucht "Welpenfutter" die Natur machts ja auch nicht.

Kommentar von noname020q ,

er ist noch nicht ausgewachsen also lieber noch wsrte ?

Kommentar von friesennarr ,

Nö - nicht noch warten, gar nicht erst anfangen.

Guck mal auf mein Profil, so sieht ein Hund aus der nicht einen Tag in seinem Leben Welpenfutter bekommen hat, sondern immer nur Barf (Rohfleichfütterung).

Kommentar von noname020q ,

Wer will hier was machen ???

Kommentar von noname020q ,

Ja, sieht aus wie jede andere hund auch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten