Frage von Sabs2012, 27

Jungunternehmer, erfolg mit Trachten?

Hei Servus!

Folgende Frage, was hält ihr von Jungunternehmern? Ich bin schon eine Zeit lang am überlegen mich selbstständig zu machen, irgendwann nach Abschluss meiner Lehre im Oktober, ich übe auch einen kaufmännischen Beruf aus. Gleich mal vorab, ja ich weiß das ein Unternehmen zu führen alles andere als ein Zucker schlecken ist, es wird immer Höhen und Tiefen geben. Meine Eltern sind ja selbst bereits 21 Jahre erfolgreich selbstständig. Über die ganzen Abgaben etc. bin ich mir bewusst, ich würde erst ein Kleinstunternehmen gründen, falls man das Einkommenslimit irgendwann überschreiten sollte, kann man es ja später immer noch in eine andere Firmenart ändern.

Was die grundsätzliche Geschäftsidee betrifft, ich dachte erst an eine Art Trachtenunternehmen, allein schon dadurch das ich auch vor ein paar Jahre diese "Liebe" zur Tracht entdeckt habe. ich würde erst mit Hilfe eines Crowdfunding Anlaufs versuchen etwas dazu finanziert zu bekommen z.B. das die Kosten für die Produktion etwas gedeckt wären, so bekämme man auch schonmal auf einen Vorgeschmack wie das ganze so "ankommt". Die Frage wäre halt noch wo man die Tracht möglichst günstig, aber auch qualtitativ möglichst gut/hochwertig produzieren lassen kann?

Ich würde gerne Dirndl aber auch dazupassende Dirndlblusen, eventuell später mal auch Trachtenmieder etc. (Sollte es gut laufen) nach meinen Vorstellungen produzieren lassen aber auch verkaufen. Dirndlblusen deswegen auch, da mir aufgefallen ist das es Dirndlblusen hauptsächlich nur in weiß, schwarz, beige, creme oder eventuell rot gibt, nicht einmal braun erhält man. Meine Idee dahinter, Dirndlblusen für jedes Dirndl! Ich denke es gäbe genug die z.B. auch mal gerne eine Dirndlbluse hätten die eine bestimmte Farbe hat, die man so nicht erhält, z.B. in Flieder.

Meine Frage wäre, was findet ihr an der Idee allgemein? Denkt ihr würde es sich rendieren, es gut ankommen?

Lg eure Sabs

Antwort
von azervo, 10

Es kommt nicht so stark auf die "Idee" an, sondern auf die Art, wie Du die Idee umsetzt.

Kleinfirmenkonzepte sind Geldvernichter ... Du steckst viel Geld in völligen Unfug. Auf der anderen Seite ist es so, dass,  wenn jemand die Falle Kleinstunternehmen übersteht, offensichtlich der nötige Durchhaltewillen dahinter steht.   

Crowd-Funding, ist ein Betrugskonzept, was sich Idioten aus der Informatik-Branche ausgedacht haben. Da werden Produkte "verkauft", die noch gar nicht existieren, noch nicht einmal die Firma, die die herstellen soll, existiert. Intelligente Juristen sehen, dass das Betrug der übelsten Sorte ist. (ich habe zur Zeit so einen Fall bei einem Kunden, der hat bei einem Crowd-Funding "Unternehmen" das "Produkt" (ein paar hundert Stück) "gekauft" und hat es an seine Kunden verscherbelt .... jetzt schreien die Käufer Zeter und Mordio ...

Antwort
von Weinzierl, 3

Die Dirndlblusen in farbig laufen überhaupt nicht gut. 90 % aller Frauen kaufen nur weiß oder als alternative ecru oder schwarz. Vergiß die Idee - man verdient als Unternehmer nicht an Nischenprodukten sondern an dem was immer läuft.

Du verbrennst Dein Geld. Geh mal auf die Trachtenmesse in Salzburg und schau Dir den Markt an bevor Du da Geld reinsteckst. Der VK im Großhandel sollte wenn Du da durchstarten willst für eine Bluse höchstens bei 12 EUR liegen. Die Trachtenszene ist sehr schwer für Neugründer. Jeder kauft da ein wo er immer einkauft es sei denn das Angebot ist billiger und besondert toll. Bei Dirndlblusen gibt es sehr viel Auswahl.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community