Frage von Feasink99, 142

Jungs kennenlernen kopftuch?

Hallo:) Also ich bin 16 und ich bin moslem also in muslimischen kulturen aufgewachsen. undzwar wäre ich in meinem alter schon verlobt, aber ich will nmd heiraten den ich nicht mal liebe. Und ich darf keinen Freund haben weil ich ihn dann nicht anfassen darf. Undzwar bin ich auf spielewebsiten angemeldet und ich lerne immer neue leute kennen in meinem alter. und ich find einen jungen sympatisch und alles weil wir auch sehr lange schon schreiben. Nur wollen wir bilder austauschen und ich hab ihn noch nicht erzählt dass ich ein kopftucj trage. Und ich habe angst dass er villeicht ein problem damit hat oder er dann halt weiss dass wir dann in der Beziehung eingeschränkt sind rückbezüglich aufs anfassen ect. Was soll ich tun?!

Antwort
von DottorePsycho, 47
  1. Es gibt im gesamten Quran keine Vorschrift, die besagt, dass Mädchen oder Frauen ein Kopftuch tragen müssen oder dass sie Allah wohlgefälliger wären, wenn sie es tun.
  2. Ein Kopftuch zum Schutz zu tragen, ist in Deutschland nicht notwendig. Sonne und Sandstürme sind überschaubar. Der Deutsche Mann hat sich normalerweise im Griff (und wo er das nicht hat wegen psychischer Störung oder Alkohol, hilft auch kein Kopftuch).
  3. Das Kopftuch reduziert die Muslima auf ihre Sexualität; sie wird nur noch als Sünde und fleischgewordene teuflische Versuchung für den Mann gesehen. Aus diesem Grund beschneidet ihr die Sunnah die Rechte, anstatt einfach nur von den männlichen Muslimen zu fordern, Abstand einzuhalten. Offensichtlich können sie das nicht?!
  4. Sinnvoller als ein Kopftuch zu tragen wäre es sicherlich, darauf zu verzichten, Deine kostbare Zeit mit Daddeln/Spielen am Computer zu verplempern. Zumal das haram ist. ;-) Laut Sunnah ist auch das Flirten via Internet haram, weil es dazu führt, unzüchtige Gedanken zu haben.
  5. Zu guter letzt: Du kannst nicht sicher sein, dass Dein Internet-Bekannter
    in Wirklichkeit gaaaanz anders ist, als er sich gibt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Andererseits: Ich kann es total gut verstehen, dass Du diesen Weg für Dich entdeckt hast, mit anderen Menschen (Jungs) in Kontakt zu sein, weil er Dir über diese vermeintlichen Verbote hinweghilft. Bitte zieh mal in Betracht, dass die Gefühle, die Du vielleicht für eine Internet-Bekanntschaft zu empfinden glaubst, in Wahrheit etwas ganz anderes sind: Du bist ggfls. verliebt in eine romantische Phantasie über einen jungen Mann und Dich. Würdest Du ihm tatsächlich begegnen, besteht eine große Chance, dass ALLE Gefühle sofort verschwinden. Was bleibt, ist Enttäuschung.

Wenn Du einen Mann heiraten willst, den Du wirklich liebst - und ich bin überzeugt davon, dass das in Allah's Sinne ist - dann solltest Du darüber nachdenken, die Sunnah mal aussen vorzulassen und mit "echten" Männern in Kontakt zu gehen, Dir also die Gelegenheit geben, Dich wirklich zu verlieben.



Kommentar von DottorePsycho ,

Gott ist die EINZIGE Gesetzesquelle (6:114). 

Niemand, auch nicht der Prophet Muhammad, kann verbieten, was Gott nicht verboten hat (66:1). 

Als es der Prophet Muhammad einmal tat, hat Gott ihn öffentlich ermahnt, die Gläubigen daran zu erinnern, dass NUR GOTT verbieten kann. Siehe 66:1 und 33:37.


Viele derjenigen, die im Herzen krank sind, führen Vers 59:7 als Beweis an, dass der Prophet Muhammad selbst erlaubt und verboten hätte. Sie hoffen all diese zu verwirren, die nicht mit dem Koran vertraut sind, da dieser Vers über Kriegsbeute handelt und nichts mit irgendwelchen Gesetzen und Verboten zu tun hat. .Zusätzlich zur wiederholten Erinnerung, dass der Koran ausführlich ist, hat uns GOTT gesagt, dass ER uns genau beschrieben hat, was uns verboten wurde, wie zum Beispiel in 6:119. GOTT benötigte keine Unterstützung von irgendwelchen Imamen, Sahaba oder Tabi’in. GOTT hat nicht erwartet oder gewollt, dass der Prophet Muhammad seine eigenen Gesetze aufstellt. Der Prophet Muhammad hat keine anderen Gesetze gebracht als den Koran, jedoch haben die Fabrizierer der
Hadith- und Sunnabücher das getan.

Kommentar von DottorePsycho ,

Vielleicht liest Du Dir das hier mal durch. Dann könntest Du zu der Erkenntnis gelangen, dass die Sunnah nicht zu befolgen ist und NUR der Quran Gültigkeit hat.

Kommentar von Feasink99 ,

Danke, das war sehr hilfreich :-)

Antwort
von Andrastor, 67

Warte bis du 18 bist und dann kannst du aus deinem Elternhaus ausziehen und bist deine eigene Chefin.

Bis dahin musst du entweder damit leben oder deine Eltern davon überzeugen dass Kopftuch und Enthaltsamkeit bis zur Ehe nichts für dich ist.

Antwort
von kawasemi2, 83

Mach einfach wenn er dich mag akzeptiert er es, den unteren Kommentar finde ich unsinnig, du darfst auch selber jemand kennen lernen den du magst ohne Eltern. Zwar ist es gefährlich also pass auf wann du Handynummer usw. Gibst. 

Antwort
von vonGizycki, 52

Grüß Dich Feasink99!

Ich sehe nur einen Weg aus dieser Zwangslage herauszukommen. Ich habe großes Mitgefühl mit Dir, das Du aus religiösen Gründen in der Auslebung Deiner natürlichen und man muss sagen angeborenen Bedürfnissen massiv eingeschränkt bist.

Und wenn ich an deiner Stelle wäre, dann würde ich mich Fragen, warum ich das bin, wenn doch die Natur das vorgesehen hat? 

Feasink99, Du wirst darüber nachdenken müssen und meiner Meinung nach ist es für den Menschen heilsam und erlösend, wenn man mit und nicht gegen sie lebt. Du musst Dich von diesen Zwängen befreien und das wird viel Mut kosten. Und das aus zweierlei Gründen:

Einerseits ist es erforderlich, das Du den Mut Dir selbst gegenüber aufbringst, Zwänge abzulegen, um seelisch frei zu sein und andererseits, das Du den Mut aufbringen musst, Deiner familiären Umgebung gegenüber möglicherweise die Freiheit einzufordern.

Die magst das möglicherweise nicht hören, aber alles was die Schönheit der Frau und gerade besonders bei Dir als junges Mädchen, der die Natur alle wunderbaren Reize gegeben hat, um einen jungen Mann im Namen der Liebe zu betören, verdeckt, herabwürdigt und als schandhaft brandtmarkt, ist ein Vergehen an der Ästhetik und der Würde des Menschen.

Darin liegt die Ursache, warum Du Dich nicht frei entfalten kannst oder darfst. In dem Maße, wie Du Dich von diesen Zwängen befreien kannst, um so mehr wirst Du die Würde, die Freiheit, und die seelische Befreiung erleben. 

Und falls Du auf diesem Wege Ängsten ausgesetzt wirst, die Du nicht selbst herbeigeführt hast, dann gibt es Hilfe.

Also allen Mut zusammennehmen und Deinen Weg in die Freiheit und in die seelische Erlösung gehen. 

Einen anderen Weg wird es nicht geben, denn die Folgen Deiner Zwänge darfst Du nicht anderen aufbürden, die nicht bereit sind, sie anzuerkennen. 

Ändern kannst jeder nur sich selbst, andere können nicht dazu gezwungen werden.

Ich wünsche Dir den Mut, Dinge hinzunehmen, die Du nicht ändern kannst, Dinge zu verändern, wenn Du es kannst und die Weisheit das eine vom anderen zu unterscheiden.

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Kommentar von vonGizycki ,

Zusatz:

Kennenlernen über das Internet, das geht, aber eine Beziehung ist etwas anderes. Liebe braucht als erstes Freiheit und zwar zuerst einmal Deine eigene seelische, die innere Freiheit! Alles andere danach wird sich dann ergeben. Den zweiten Schritt vor dem ersten zu tun, ist ganz sicher mit großen Schwierigkeiten verbunden und meist zum Scheitern verurteilt! Eine Beziehung ohne innere seelische Freiheit kann großes Leid auslösen!

Kommentar von Viktor1 ,
Einerseits ist es erforderlich, das Du den Mut 
Dir selbst gegenüber aufbringst, Zwänge
abzulegen, .... Du den Mut aufbringen musst,
Deiner familiären Umgebung gegenüber
möglicherweise die Freiheit einzufordern.

Du bist gut. Mach das mal als 16 jähriges abhängiges  Mädchen, in einer muslimischen Familie, in diesem Kulturkreis.
Ich finde es öd, solche wichtigtuerischen Antworten (einschl dem ganzen langen gesülze drumrum) zu geben.
Dein Beitrag ist hier wohl für die Katz und er wäre dies wohl auch für andere.

Kommentar von vonGizycki ,


Ich finde es öd, solche wichtigtuerischen Antworten (einschl dem ganzen langen gesülze drumrum) zu geben.
Dein Beitrag ist hier wohl für die Katz und er wäre dies wohl auch für andere.

Das Argument verstehe ich, aber Du brauchst nun nicht so verletzend zu antworten. Das ist ein Ton, den ich bitte zu unterlassen. 

Doch was würdest Du antworten? Ich habe da nichts gelesen. Habe alles durchgesucht. Sollte ich da etwas übersehen haben?

Es gibt vernünftige Gründe, das sie sich befreien sollte. Und wenn sie jetzt nicht kann oder will, aus welchen Beweggründen auch immer, dann eben später und der Weg ist schon mal aufgezeigt. Das kann dann zur Lösung beitragen. Außerdem hatte ich gesagt, das es bei Schwierigkeiten auf diesem Weg Hilfe geben kann und das sie dafür Mut braucht, ist unbestreitbar. Und wohl fühlt sie sich in der Situation jetzt  ja wohl auch nicht, sonst würde sie nicht fragen.

Es gibt ja minderjährige Musliminnen, die sowas nicht aushalten wollen und die es geschafft haben, sich von den Eltern zu lösen. Das ist selbstverständlich ein schwerwiegender Schritt, ich bin nicht weltfremd noch blöd!

Hilfe dafür könnte man hier in Anspruch nehmen, denn massive Probleme werden auftreten, wenn man das tut.

http://www.papatya.org/

Doch sie will sich jetzt gar nicht ändern, was ich so gelesen habe. Da sind dann meine Ratschläge gar nicht gefragt. Jedenfalls kann ich nichts raten, was ihr Problem im status quo belässt. 

Zumindest habe ich damit enorme Schwierigkeiten. Man sehe es mir nach.

Antwort
von sportler1994, 25

Vielleicht solltest du ihn vorwarnen. Ihm sagen, dass es bei dir etwas komplizierter wird wenn ihr "mehr" Kontakt habt. Ob ihn das abschreckt kannst du nicht beeinflussen. Aber normalerweise sollte es das nicht. Überrascht kann er durchaus sein, aber das ist ja nicht gleich negativ. Und falls er den Kontakt wegen so etwas abbricht, dann ist er doch nicht so sympathisch ;) Probier es einfach aus! Du bist jung und hast nichts zu verlieren

Antwort
von DerBuddha, 39

erstmal solltest du auf internetseiten aufpassen, weil du gar nicht weißt ob dein gegenüber wirklich der ist, für den er sich ausgibt.........das gilt vor allem beim austausch von wirklich persönlichen daten, wie z.b. ein foto von dir...........:)

zu deiner frage.....du bist 16 und hast viele rechte, die auch die freundschaften betrifft...........deine eltern können gar nicht mehr eine freundschaft verbieten, nicht einmal sex, wenn ihr es wolltet (was nicht bedeutet, dass ihr es jetzt auch ausleben sollt), denn mit 16 bist du schon vom gesetz her bei diesem thema selbstbestimmend also für dich "verantwortlich", das nennt man dann sexuelle selbstbestimmung bei jugendlichen..............:)

du könntest erstmal ganz behutsam das gespräch auf religionen und glauben ausdehnen, dann merkst du ja wie er reagiert und dann entsprchend immer ein wenig weitergehen bei den gesprächen im internet...........ein bild würde ich erstmal nicht schicken, denn frauen/mädchen sollten ruhig erstmal "geheimnisvoll" für männer/jungs bleiben, denn damit entlockst du viele dinge, die du sonst nicht von ihm erfahren könntest..........:)

Antwort
von 2354cannes, 73

Ich würde jdm.aus dem Freundeskreis der Eltern suchen, den Sie sehr mögen, dann lieben lernen und der Ihnen wie auch den Eltern gefällt. Bekanntschaften über Internet zu machen scheint mir gefährlich.

Antwort
von dermitdemball, 45

Warum trägst Du denn ein Kopftuch? Findest Du es nicht total ungerecht, dass Männer sich ganz normal "zeigen" dürfen und Du als Mädchen nicht? 

Aber es ist ja nur das Kopftuch, es gibt doch noch so viele anderen Beschränkungen, Vorschriften und Gebote "einseitiger Art", oder? 

Antwort
von DaniGGa3, 58

Also
1. Ist es nicht schlimm, dass du ein Kopftuch trägst. Bei den meisten Mädchen sieht das sogar sehr gut aus :)
2. Wenn dich das Kopftuch dennoch störst, kannst du es ja aufhötem zu tragen, wenn du von zu Hause ausziehst; ist ja dein Leben ^^

Kommentar von mrssalihi ,

du Schreibst echt in jeder deiner antworten so viel mist. man kann nicht ein Kopftuch ab machen und dranmachen wie man lustig ist omg

Kommentar von DaniGGa3 ,

@mrssalihi wtf you talkin' 'bout ? Was für Mist???

Kommentar von DaniGGa3 ,

@mrssalihi natürlich! Die Frage ist, ob du dich von deiner Familie bevormunden lässt oder nicht.

Kommentar von mrssalihi ,

@DaniGGa3 ich denke du selbst bist kein Muslime, somit verstehst du auch nicht gerade viel darüber. Dennoch ist es nicht erlaubt, ein Kopftuch einfach so abzumachen und ich denke kaum, dass ihre eltern sie gezwungen haben, ein Kopftuch zu tragen.

Kommentar von Meatwad ,

Dennoch ist es nicht erlaubt, ein Kopftuch einfach so abzumachen

Selbstverständlich ist das erlaubt.

Kommentar von DaniGGa3 ,

@mrssalihi ich habe mich oft über das Thema mit muslimischen Mädchen unterhalten. Oft lassen sie sich einschrenken, weil es die Familie so will. Jeder hat doch sein eigenes Leben und soll machen was er will (ob Kopftuch tragen oder nicht ist auch jedem überlassen). Ich will hier helfen & du kommst mir mit den alten Methoden frei nach "das geht nicht so einfach" - klar geht das einfach! Man muss es nur wollen

Kommentar von mrssalihi ,

OK durch diese Aussage weiß ich nun definitiv, dass du 0 Plan davon hast. Richtige Muslime die auch an ihre Religion glauben, bei denen geht es eben nicht " so einfach " wenn man echt gezwungen wird, dann ist es was ganz anderes aber ich denke, dass sie aufkeinenfall gezwungen wird. 1. hat sie es nicht erwähnt, 2. würde sie sonst schreiben ' da ich ein Kopftuch trage, welches mir aufgezwungen wurde '

Kommentar von DaniGGa3 ,

Jeder hat seine eigene Ansicht über richtige Muslime bzw Gläubige. Lebe du in deiner Welt weiter, wo nicht jeder selbst entscheiden kann, wie er seinen Glauben nach außen trägt -.-

Kommentar von mrssalihi ,

omg ihr habt null plan vom Islam alter, dann kommentiert am besten gar nicht. solche unterbelichteten spassten

Kommentar von DaniGGa3 ,

@mrssalihi ja wir sind alle unterbelichtet hast recht

Kommentar von mrssalihi ,

ich weiß

Antwort
von assasine155, 36

ok das interessiert mich jetzt aber sag wie meinst du das mit "nicht anfassen" und gilt das also bei euch nicht das du deinen mann ausgesucht bekommst hier in Deutschland oder wie ? und sind deine Eltern so als würden sie dich bestrafen wenn du sie frägst ob du das wirklich machen musst , also das mit Kopftuch oder bessere frage willst du denn selber die Religion bzw das Kopftuch tragen?

Kommentar von Feasink99 ,

Ich selbst stehe zur meiner religion und bin eig stolz auf das was ich mache meine eltern haben nichts dagegen dass ich nicht in einer eingehen möchte also so ganz ohne liebe aber ich weiss nur nicht wie halt andere Jungs reagiern würden wenn ich den dann zb sag ich küss dich erst wenn wir geheiratet haben oder sonst etwas. Da ich sowas erst nach der ehe machen darf.

Kommentar von assasine155 ,

ok interessant naja wenn er dich wirklich mag wird er schon nichts dagegen haben ^^ ich habe keine Religion aber ich würde sagen egal was deine Eltern sagen oder mit dir machen wolllen mach was du willst also bzw lieben den du willst ^^ das mit dem küssen und so vor der hochzeit versteh ich ja aber wenigstens den heiraten den du willst (wäre jetzt meine sicht) wenn ich jmd wie dich lieben würde hätte ich keine Probleme damit

Antwort
von laurasophiee, 38

ihm die wahrheit sagen und schaun wie er reagiert :) wenn er mit dem kein problem hat dann lernt euch noch weiter kennen vlt is er ja der richtige wer weiss

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten