Frage von fragenoprobleme, 187

Jungfräulichkeit gut?

Finden es Männer gut, eine Jungfrau zu heiraten? Bzw. eine Frau, die sie selbst entjungfert haben? Ist der Wert der Frau dann unbewusst gefühlt höher?

PS: am besten nur Antworten von Männern

Antwort
von Pescatori, 63

Meine Frau und ich waren beim ersten Mal Jungfrau und Jungmann. Wir können uns noch heute darüber amüsieren, wie wir trotz trial and error den Weg zur Lust gefunden haben.

Ich kehre die Frage mal um:

Finden es Frauen gut, einen Jungmann zu heiraten?

Aber zu Deiner Frage: Sicher gibt es Männer, denen "Jungfräulichkeit" wichtig ist. Aber jeder Frau würde ich raten, von diesen Männern Abstand zu halten.

Kommentar von fragenoprobleme ,

Für mich gibt es keinen Grund, es nicht zu mögen, wenn ein Mann noch Jungfräulich ist. Solange ich was für ihn empfinde und ihn anziehend finde. Wenn ein Typ dazu noch gut aussieht und immer noch Jungfrau ist, weil er beispielsweise auf das eine Mädchen wartet, dann ist das meiner Meinung nach auch ein Kompliment an das Mädchen. Mir wäre aber ganz egal, wenn der Mann keine Jungfrau mehr ist. 

Wieso würdest du mir raten, von diesen Abstand zu halten, denen Jungfräulichkeit wichtig ist???

Kommentar von Pescatori ,

Ich finde es wunderbar, wenn sich ein Paar findet und beide tief davon überzeugt sind, dass ihre Liebe grenzenlos ist. Ja, das ist für mich durchaus ein Zeichen echter Liebe.

Ich rate nur zum Abstand von den Männern, die aus einer Machohaltung heraus ein "unbeflecktes Mädchen" wünschen.

Im Feudalismus hatte der Gutsherr oft das "Recht der ersten Nacht". Der zukünftige Ehemann durfte erst als zweiter mit seiner Frau schlafen. Abstand nehmen sollten Frauen nach meiner völlig unmaßgeblichen Meinung von Männern, die sich unbewusst noch nicht von solchen Machtansprüchen verabschiedet haben.

Antwort
von glaubeesnicht, 122

der Wert der Frau

Was ist denn das für eine Aussage? Der Wert der Frau hängt doch wohl nicht an einem Häutchen, das außerdem auch beim Sport gerissen sein kann.

Antwort
von goodquestioooon, 125

Die meisten schon denke ich. Aber es gibt immer welche die etwas anderes bevorzugen und das wäre in dem Sinne die Erfahrung.

Antwort
von Mich32ny, 109

Leben wir alle noch im Mittelalter? 

Und was ist dann mit den Männern,  also die müssten dann ja auch alle noch Jungfrau  sein. 

Antwort
von turnmami, 113

Wer kauft denn die Katze im Sack????

Kommentar von AlinaMiLy ,

Wenn ich ein Mann wäre würde ich auch nur eine Jungfrau heiraten und ich bereue es jetzt schon das ich leider nicht als Jungfrau in die Ehe gehen werde.

Kommentar von turnmami ,

Das ist doch Quatsch. Was tust du, wenn du nach der Hochzeit dann die Macken deines Partners feststellst?? Erst testen, dann heiraten! 

Kommentar von fragenoprobleme ,

die Macken des Partners charakterbezüglich sind doch viel entscheidender für eine Ehe. Und die lernt man auch ohne Sex kennen.

Kommentar von turnmami ,

Wer lebt denn ohne Sex zusammen? Und die Macken kommen erst im Alltag. Es ist eh traurig genug, den Wert eines Menschen auf seine Sexerfahrungen zu reduzieren!

Kommentar von Mich32ny ,

Oder er bringt es nicht  im Bett ,  hat nie Lust usw.

Kommentar von AlinaMiLy ,

Wie fragenoprobleme schon sagt, die macken des Charakters vom Partner sind viel entscheidender. Für mich hat es nichtmal etwas mit Wert oder so zutun, mir gefällt es einfach nicht wenn der Partner oder man selber so viele wechselnde Geschlechtspartner hatte. Oder voreheliche Akte vollzogen hat... Ich finde man sollte erst geheiratet haben.

Kommentar von fragenoprobleme ,

allein auf die Sexerfahrungen?? Wer sagt das denn? es zählen noch viele andere Dinge, vor allem charakterbetrefflich. Aber du kannst mir nicht erzählen, dass man unbedingt/lieber eine Frau heiraten möchte, die schon viel Sexerfahrungen hatte und die sich schnell auf was einlässt, anstelle von einer, die Stolz hat und sich nicht auf alle einlässt, wenn beide Frauen sonst gleich gut vom Charakter wären und bei denen man sich ansonsten gleich wohl fühlen würdest

Kommentar von Mich32ny ,

Die Frau kann auch nur einen Partner gehabt haben,  ja und dann ist das so. Sie ist trotzdem  der gleiche  Mensch. Allein  schon der Blödsinn sie sei als Jungfrau "mehr  wert ".

Kommentar von turnmami ,

was hat meine Wahl des Partners mit Stolz zu tun? Ich bin eine selbständige Frau, ich verdiene in einem Teilzeitjob mehr, als manche Männer in Vollzeit. Was geht dann irgendeinen Mann mein Sexvorleben an?? Warum bin ich mehr wert, wenn ich noch Jungfrau bin?? Es ist doch heutzutage echt Unsinn erst zu heiraten und dann zusammenzuziehen und im Alltag miteinander zu leben. Den Charakter seines Partners lernt man NUR im Alltag kennen. Da brauche ich noch keinen Sex....mir braucht keiner erzählen, dass er seinen Partner vor einem Zusammenleben voll und ganz kennt!!! 

Kommentar von fragenoprobleme ,

Achse, also ist Sex Alltag??? Meiner Meinung nach eher nicht, für mich wäre es weit mehr

Kommentar von turnmami ,

Sex gehört eben zum Alltag. Willst du später jedes mal beim Sex eine "Vorstellung" zelebrieren??

Antwort
von daria78, 49

Bist du ein Produkt?

Kommentar von fragenoprobleme ,

sowas kommt von dir bestimmt nur, weil du schon vor der Ehe Sex hast/hattest. Ansonsten würdest du meine Frage verstehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten