Frage von LovesW, 42

Junges Pferd stellen und biegen erleichtern?

Hallo liebe Community :) Meine Reitbeteiligung (fast 5jähriger Lewitzer Wallach), macht sich beim reiten und auch am Boden schon sehr gut. Wir gehen meistens ins Gelände und machen dort auch einfache Dressur (also nicht nur schlendern). Rechts lässt er sich super stellen und biegen, aber links hat er da noch große Probleme. Ich weiß, er ist noch schief und er wächst ja auch noch, und ich erwarte keinesfalls eine perfekte Biegung/Stellung. Trotzdem würde ich es ihm erleichtern, nur wie?

Sattel passt (baumlos, extra Schabracke dafür + wird regelmäßig kontrolliert ggf angepasst), er hat eine einfach gebrochene Wassertrense.

Freue mich über Tipps :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Punkgirl512, 39

Was machst du denn für Bodenarbeit? Klassische Handarbeit könnte hier helfen.

Wenn er sich nach rechts so gut stellen lässt, würde Ich sagen dass dies seine hohle Seite ist. Da hilft dann viel über Außenstellung, Konter-Schulterherein die Schulterkontrolle verbessern. Das Pferd muss weg von der rechten Schulter.

Überlege also beim reiten, wo du die Schulter gerade hin verschieben möchtest, vorzugsweise wie du das Gewicht nach links bekommst, drehe dich korrekt.

Damit wären wir dann auch beim 2. Ansatz: drehst du dich wirklich (!) Korrekt? Fühl mal in dich rein, ob dein inneres Bein nicht vll doch minimal klemmt, ob es schön lang nach unten geht, ob deine Hüfte auch entsprechend gedreht ist usw.

Kommentar von LovesW ,

Hauptsächlich am Kappzaum, Handarbeit, aber auch Longe. Meine Hüfte ist minimal (!) schief, dadurch belaste ich rechts minimal mehr, versuche das aber bewusst zu unterbinden und konzentriere mich da auch sehr drauf. Danke für die Antwort :)

Kommentar von Punkgirl512 ,

ah, klingt schonmal sehr schön. hast du mal probiert, über eine hohe innere Hand das Genick zu lösen und Stellung zu fordern? also innere Hand anheben, wenn das Pferd wie gewünscht rragiert, Hand wieder runter. reagiert es nicht, einfach erstmal halten und mal mit dem inneren beim klingeln, evtl auch mal am inneren zügel klingeln.

Kommentar von Punkgirl512 ,

Danke für den Stern!

Antwort
von pipepipepip, 42

Hast du die Besitzerin schon mal um Tipps gebeten? Ansonsten reite einfach sehr viele Biegungen damit er weich wird.

Kommentar von LovesW ,

Das hat sie auch gesagt, aber irgendwie verspannt er sich dadurch nur noch mehr... muss seine Schiefe ja ausgleichen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community