Frage von LeolovehosesxD, 107

Junges Pferd für Jugendliche Mädchen?

Hallo liebe Community,
Es geht darum dass ein Mädchen welches reiten kann aber dennoch noch viel lernen muss ein junges (5 jähriges ) Pferd bekommt es ist gut ausgebildet und ein echtes verlasspferd . Das Mädchen würde 2 mal die Woche Unterricht nehmen und erstmal nur unter Aufsicht reiten außer im Gelände (sie reitet viel Im Gelände )
Ihre Eltern reiten nicht aber sie hätte immer jemanden am Hof den sie ansprechen könnte wenn es Probleme gibt.  Haltet ihr das ganze für sinnvoll?

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 43

Wie alt ist jugendliches Mädchen?

Junger Mensch - älteres Pferd

Älterer erfahrender Mensch  - jüngeres Pferd.

Kommentar von BellyBad208 ,

Das würde ich nicht einfach so sagen. 😄 das stimmt nicht immer so wirklich.

Kommentar von friesennarr ,

Ich würde es es einfach so sagen, weil es so gut wie immer stimmt. Wie soll den ein Kind einem Kind etwas beibringen was ersteres Kind noch nicht mal weis?

Antwort
von moonsky4, 33

Ja wenn es zwischen den beiden passt, warum nicht. Ich kenne zwar das Mädvhen nicht, würde ihr aber raten, das sie ihr Pferd mind. einmal/alle zwei Wochen vin einem guten Reiter/Reitlehrer/Bereiter reiten lässt um dieses vttl zu korrigieren oder weiter auszubilden 

lg

Antwort
von BellyBad208, 58

Naja ich kenne dieses Mädchen nicht und habe sie noch nie beim reiten gesehen, deshalb ist das etwas schwer dazu was zu sagen. Aber es ist egal wie alt man ist und wie alt das Pferd ist, man kann es immernoch "verreiten" damit meine ich dass man es immer zu einem Problempferd machen kann oder die Erziehung ruinieren und da ist es generell egal wie alt man ist oder wie alt das Pferd ist. 

Wenn man ein Pferd bekommt (oder will) muss man sich sicher beim reiten und im Ungang sein und wissen was man tut. Sie bekommt ja Hilfe also denke ich mal, dass das gut gehen wird. (Versprechen kann ich da aber auch nichts, da ich sie wie gesagt nicht kenne) 

Ps: Ich hatte grade mal 1 Jahr Unterricht und konnte noch nicht mal im Galopp was sagen, dann durfte ich ein Shetty fertig einreiten . Klar ich hatte etwas Hilfe, habe aber gelernt selber mit den Fehlern die wir gemacht haben klar zu kommen. Und ich muss sagen sie ist wunderschön gelaufen und man konnte wirklich jeden drauf setzen (klar war das nicht immer so, es gab auch Phasen in denen sie gebockt hat und ich verzweifelt war aber wir beide haben Sie überstanden) und inzwischen sage ich, mir hätte nichts besseres passieren können (mein Reiterliches können war ohne Unterricht um einiges besser geworden und das eben nur wegen dieser Erfahrung). Wir beide konnten nicht springen, weder ich noch mein Shetty sind je über etwas gesprungen, wir haben es zusammen gelernt und ohne Unterricht springe ich inzwischen die verschiedensten Pferde. Es kann also gut gehen☺️ Ich kenn aber auch jemanden anderes die hat aus ihrem (schon eingerittenen Pony) ein schlechtes Pony gemacht. 

Sorry für die lange Antwort😉

Kommentar von LeolovehosesxD ,

Danke das du dir die Zeit genommen hast eine lange hilfreiche Antwort zu schreiben !👍

Kommentar von BellyBad208 ,

Sehr gerne 😉☺️

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 48

Ja, warum denn nicht. Besser kann sie es doch nicht antreffen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community