Wie schreibe ich am besten meine Bewerbung (junge Mutti mit 2 Kindern)?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

du solltest mit diesen Punkten nicht allzu sehr ins Detail gehen - stelle aber im Gegenzug deine Motivation für den Beruf ausführlich dar und biete direkt von deiner Seite eine Hospitation an. Zum Glück hast du dir jetzt einen bereich ausgesucht in dem es mehr freie Stellen als geeignete Bewerber gibt - die nehmen da so ziemlich jeden der bei einer Hospitation einen motivierten Eindruck macht und die formellen Voraussetzungen erfüllt. Gute Tipps gibts auch hier: http://www.bewerbung-tipps.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OoYunaoO
02.11.2015, 11:55

Danke für deine Antwort :)

Nur das Problem wird wohl mein Lebenslauf sein dann....muss ich die abgebrochene Ausbildung den da aufführen?

0

Am besten einfach gar nicht im Anschreiben erwähnen. Einfach sagen, wieso du die Ausbildung beginnen willst.
Alles weitere können sie dann im Gespräch erfragen. Da kannst du dann ganz ehrlich sein. Sagen, dass du die Ausbildung aufgrund sehr schlimmer familiärer Probleme (die dich jetzt nicht mehr beeinträchtigen) nicht abgeschlossen hast.

Da in dem Bereich händeringend Leute gesucht werden, schätze ich deine Chancen ganz gut :) Schreib ne Tip Top Bewerbung und dann klappt das schon :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal etwas anderes - ich rate dir dringend von Altenpflege ab da du zwei kleine Kinder hast. 

Ich kenne einige Altenpflegerinnen und die haben alle kein Familienleben mehr. Entweder trauen sie sich nicht Kinder zu bekommen weil sie nur am arbeiten sind oder die Kinder sind ständig wo anders in Betreuung weil Mutti nur noch arbeiten ist ( Frühschicht, Spätschicht, Nachtschicht, Wochenende, Feiertage, viele viele Überstunden).

Für Mütter ein miserabler und ungeeigneter Job. Tu das deinen Kindern nicht an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OoYunaoO
02.11.2015, 12:14

Wo könnte ich mich den sonst beruflich umsehen?

0

Also erst mal Herzlichen Glückwunsch, zu dem Entschluss es noch mal mit einer Ausbildung zu versuchen!!! Find ich gut... :-)

Tja nichts ist schwieriger, als im Lebenslauf ungünstige Daten "schön zu reden". Muss man diese abgebrochene Ausbildung überhaupt angeben? Kann man sie nicht mit irgendwas "kaschieren"?`

Aber prinzipiell würde ich dir raten, dir beim Arbeitsamt, von den Profis, Rat zu holen. Ohne jetzt deinen kompletten Lebenslauf, oder dich, zu kennen ist es schwer hier zu antworten.

Auf jeden Fall viel Erfolg!

LG :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OoYunaoO
02.11.2015, 12:08

Danke für eine liebe Antwort,du hast recht werde mich mal mit denen in Verbindung setzen.:))

1
Kommentar von ShinyShadow
02.11.2015, 15:40

beim Arbeitsamt, von den Profis

Das ist so ne Sache... Da kann man Glück und Pech haben... Manche Sachbearbeiter da sehen die Leute auch eher als Störfaktor beim Kaffee trinken und die juckts recht wenig, wie die Bewerbungen aussehen...

1

solltest du im verwandten oder bekanntenkreis niemanden haben der dies übernehmen kann, dann frag doch deinen arbeitsberater, der sollte dir da sofort weiterhelfen können, dafür sind die da

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt weiß ich leider nicht genau wie ich das alles in einem in die Bewerbung schreiben soll,damit ich nicht gleich abgestempelt werde,wenn Ihr versteht was ich meine

Dann schreib das einfach nicht in die Bewerbung. Wichtig ist nur, dass der potentielle Arbeitgeber weiß, dass die Kinder "versorgt", bzw. einen Kita-Platz haben.

Schwierig wird es nur, den Lebenslauf zu füllen. Hast Du in dieser Zeit wenigstens ein paar Nebenjobs gehabt? Ansonsten musst Du angeben, dass Du arbeitsuchend gewesen bist. Eine andere Möglichkeit hast Du hier kaum.

Die Frage, warum Du eine Ausbildung abgebrochen hast, sollte dann im Zuge eines Vorstellungsgesprächs beantwortet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OoYunaoO
02.11.2015, 11:52

Ich war die ganze Zeit in Elternzeit meine Tochter ist im Oktober 2011 geboren und meine andere Tochter im September 2014.Also die Elternzeit hat sich quasi überschnitten.Einen festen Kitaplatz haben beide.

0

Hallo OoYunaoO,

der gleiche Rat wie immer in solchen Fällen: schreib einen Entwurf und stell ihn hier zwecks Verbesserungsvorschlägen ein (bitte vollständig und anonymisiert)!

Anregungen findest Du in der einschlägigen Ratgeberliteratur oder z. B. auch hier: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum Altenpflegerin? Wochenende, Feiertage, Spät-oder Nachtschichten. Hast du den Mann dazu, der die Kinder hütet?

Du brauchst von der 1. Ausbildung nichts zu schreiben. Bewerbungen für eine Ausbildung sollten nur zum Ausdruck bringen, dass man gewillt ist. Die Fehlzeiten umschreibt man mit Kinderbetreuungszeiten und intensiven Bewerbungsbemühungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreibe am besten soetwas wie "Durch persönliche Probleme war es mir nicht möglich die ausbildung fortzusetzen" im grunde geht es deinen werdenden arbeitgeber nämlich nichts an, was deine Probleme waren, solang du nun bereit bist das alles durchzuziehen und es nichts illegales war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung