Frage von MissFairy, 148

Junge, in den ich seit Jahren unglücklich verliebt bin, zieht weg/ Was soll ich machen?

Hallo ihr :-) Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll...am Sonntag kam eine Freundin zu mir, die mir gesagt hat, dass der Junge, in denen ich seit fast 6 Jahren unglücklich verliebt bin, weg zieht ( ca. 9 Stunden von mir entfernt).

Ab Sonntag bin ich nur noch am heulen, dieser Gedanke, dass ich ihn nur selten oder vielleicht nie wieder sehe, passt einfach nicht in meinen Kopf.

Ich kann nicht wirklich was essen, weil mir die ganze zeit schlecht ist und ich mich schon ein paar mal übergeben musste. Mein Herz fühlt sich an, als würde es zerspringen. Ich versuche euch mal einen kurzen Überblick darüber zu geben, damit ihr überhaupt was zur Vorgeschichte wisst:

Seit der 5. Klasse, als wir in eine Klasse kamen, fand ich ihn toll. Daraus wurden immer mehr ernste Gefühle aber ich habe mir nie Hoffnungen gemacht, sodass es mich immer mehr gequält hat.

Zu unserer Beziehung kann man nicht so viel sagen, wir sind nicht richtig befreundet aber trotzdem haben wir mal ziemlich intensiv über whatsapp geschrieben und uns unterhalten. Aber laut Aussage einer Freundin, die auch mit ihm befreundet ist, mag er mich also damit meine ich, dass es nicht so ist, dass er mich überhaupt nicht leiden kann aber er ist einfach unerreichbar für mich, schon immer.

Die Sache mit ihm und der Druck an der Schule (den ich mir selbst mache) haben dann zu Depressionen geführt (wurde diagnostiziert), das ist ca. 1-2 her. ich wollte einfach nur noch sterben, habe mich geritzt usw. Dann ging es mir wieder besser, also ehrlich gesagt richtig gut, weil ich ja das 1. Jahr an der Oberstufe bin und meine Noten besser wurden( nur 1 und 2 ) und ich habe wirklich viele, neue und gute Freunde gefunden.

Aber jetzt ist wieder alles kaputt, dieser ganze Schmerz ist wieder da. ich will nicht, dass er geht. ich kann das nicht. Meine beste Freundin macht sich total Sorgen und denkt ich hätte immer noch Depression und die Tatsache, dass ich seit Jahren unerwiderte Gefühle für jemanden habe würde in dieses Krankheitsbild passen. Kann das wirklich zusammenhängen?

Alle meine Freunde sind der Meinung, ich solle mit ihm über alles reden, um das zu verarbeiten. Nicht nur ich sondern auch er. Er ist eigentlich sehr sensibel und emotional, er versteckt das nur oft. Ich glaube auch, dass ich machen muss. Ich muss damit abschließen. Was denkt ihr denn so darüber? ich hab eh nichts mehr zu verlieren. Aber wie soll ich ihm das überhaupt sagen? Ich habe gerade so ein großes Chaos, Freitag schreibe ich auch noch Mathe und ich kann mich einfach auf nichts konzentrieren.

Achja, ich bin übrigens 16, falls das wichtig ist. Und er zieht in einem halben Jahr weg. Hat jemand von euch Erfahrungen oder einen Rat für mich ? Schreibt doch einfach mal eure Meinung oder was euch sonst so einfällt. Danke schon mal :)

Antwort
von superkeks888, 71

Sag ihm was du empfindest, bevor du es nie tun kannst (wenn er es nicht weiß). Ansonsten sage ich dir das du auch Glück hast, das er wegzieht. So absurd das jetzt noch klingen mag, bist du in zwie Jahren vielleicht total froh darüber. Du kannst bzw wirst endlich gezwungen loszulassen. Klar jetzt ist es noch schwer, aber es kann nur besser werden! Ich habe so etwas ähnliches durchgemacht und kann dir sagen, das ich so froh war, als ich begriff, das ich von ihm frei bin. Keine Gedanken mehr machen, ob und wie er mich mag.
Ich wünschte ich könnte dir mehr helfen, aber diese Gedanken "Es wird besser" und "Bald bin ich von ihm frei (und damit all diese Probleme)"

Liebe Grüße :)

Antwort
von FrankCZa, 77

Loslassen ist am besten, auch wenn es schwer ist. Du kannst zwar sagen dass du was für ihn empfindest und so weiter, aber das wird den Umzug nicht verhindern und es wird es vielleicht sogar noch schwerer für dich machen.

Es gibt viele wunderbare Menschen da draussen, du wirst das schon schaffen :)

Antwort
von NetherFearWare, 53

Du hast mich zu tiefst berühert wenn ich das mal so anmerken darf.... ;(

Ich bin erstaunt was du durch hast und kann deine Gefühle durch deine Geschichte nachvollziehen. Es ist sicherlich schrecklich solange an jemanden zu hängen den man nicht erreichen kann.

Du solltest trotzdem keine Depressionen haben... wenn das Leben so schlimm zu dir ist, ist das trotzdem kein Aussweg. Ich meine was wäre wenn er der erste wäre der deine aufgeritzte Leiche findet?

Du musst mit ihm sprechen egal was ist einfach auch um deiner Gesundheit wegen. Ich würde es jetzt nicht mehr mit anschauen können das du dir das an tust und nicht mal was dagegen machst.

Sprech mit ihm ohne wenn und aber.

Leben ist lebenswert auch ohne Menschen die einem wichtig sind...

MvielleichtfG NetherFearWare :|

Antwort
von Gugi777, 43

Mach dir weniger Gedanken um Depressionen und Schmerzen! Du bist jung dein ganzes Leben ist noch vor dir, er zieht weg... Und????? Weltuntergang? Nö, Reiß dich zusammen, mach dich hübsch unternimm was mit deinen Freunden vergiss das Wort Depression! Wenn das Schicksal es so will wird er dich nicht vergessen und ihr werdet euren weg zu einander finden. Aber wenn er das 5 Jahre nicht merkt das du unsterblich in ihn verliebt bist dann will er es nicht merken, du verrennst dich da in etwas. Entspann dich, genieße dein wundervolles junges Leben denn du hast nur eins!!! Einseitige Liebe ist keine Liebe , denn du weißt nicht wie er liebt. Vielleicht tickst du es überhaupt nicht wie er schläft, oder isst oder dich die Zähne putzt. Du warst als Kind verliebt in ihn und hast dich im Laufe der Jahre deiner Umstände sei dank in etwas vernarrtes reingesteigert. Lass ihn los, und chill. Andere Mütter haben auch tolle Söhne, versprochen 😜

Antwort
von DeadlyEnemy, 53

mach jetzt klar tisch, sonst verhaust du auchnoch die arbeit.

rede mit ihm.

rede mit deinen eltern - falls das mit den depressionen (das sollte ein psychiater herausfinden) zusammenhängt, brauchst du hilfe

Antwort
von Dontknow0815, 51

Wtf unglücklich verliebt?
Sei doch froh dass er weg ist:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community