Frage von SarahMe90, 13

Jugendschutz auf Veranstaltungen - Prüfung des Erziehungsberechtigten?

Hallo :)

Bei erziehungsbeauftragten Personen wird es immer per Muttizettel und Personalausweis(-kopie) des Minderjährigen und der Eltern überprüft, ob die Person das Kind begleiten darf. Wie ist es aber bei erziehungsberechtigten Personen? Wie wird geprüft, ob jemand wirklich die Mutter oder der Vater ist, wenn ein Kind mit auf eine Veranstaltung möchte?

Beispiel: Mädchen ist mit 13 Jahren Mutter geworden, jetzt will sie ihren inzwischen 14-jährigen Sohn mit auf ein Konzert / Festival / allgemein Veranstaltung nach 22, bzw. 24 Uhr mitnehmen (das dürfen meines Wissens nach nur Erziehungsberechtigte, erst ab 16 dürfen es auch Erziehungsbeauftragte) und am Eingang wird ihr nicht geglaubt, dass sie die Mutter ist. Was passiert dann, wird die Polizei gerufen um das Kind abzuholen? Wie kann sie beweisen, dass sie trotz ihres jungen Alters die Mutter ist? Geburtsurkunde hat man ja nicht immer dabei :D

Antwort
von Shetterly, 7

Erst mal mim Personalausweis. Dann schauen, wie die Security oder die Beamten drauf sind ;)

Wenn man schon öfter das Problem hatte, dann für Geschwister gehalten zu werden, würde ich vielleicht tatsächlich ne Kopie der Geburtsurkunde mitnehmen ^^ vielleicht glaubt man einem ja dann eher ... auch wenn die nicht beglaubigt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community