Jugendreisen ohne große Regeln?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auf die Idee, dass es so etwas geben könnte,  können auch nur unreife Jugendliche kommen ;-)
Und genau für DIE sind die Jugendschutzgesetze ganz besonders wichtig - zu ihrem eigenen Schutz!

Jedes Reise-Unternehmen hält sich an bestehende Gesetze!

Bei Reisen mit Jugendlichen sind dementsprechend die Jugendschutzgesetze verbindlich!

Jeder Betreuer würde sich strafbar machen und zusätzlich seinen Job verlieren, wenn er die Jugendschutzgesetze missachtet!
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 16 fallt ihr genau in das Schema der unbetreuten Jugendreisen.

Bei den Veranstaltern für Reisen dieser Art habt ihr eine Ansprechperson vor Ort, aber diese fungiert nicht als Aufsichtsperson. Ihr könnt euch also frei bewegen, in Diskos gehen, (alkoholische) Getränke kaufen und zurück im Hotel sein, wann ihr wollt. Hier ist das Konzept relativ gut beschrieben: https://www.fun-jugendreisen.de/verantwortung/ und https://www.jam-reisen.de/jugendreisen-ab-16

Als ich in eurem Alter war, war ich mit ein paar Freunden mit zwei Veranstaltern unterwegs. Und zwar mit JAM-Reisen und FUN-Reisen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass in den spanischen Diskotheken, besonders bei Hot-Spots wie Lloret de Mar, nicht immer nach einem Ausweis beim Alkohol kaufen gefragt wird. Bei uns kam das genau 0 mal vor.

Ansonsten gilt in Spanien auch das Jugendschutzgesetzt, und das sagt Alkohol erst ab 18 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?