Frage von yazanfragt, 26

Jugendheime , stürzt man da ab und wie ist es mit treffen von Freunde die nicht Im Heim sind?

Hallo , ich brauche euere Hilfe :( meine Freundin soll ich ein Heim kommen, weil sie kein gutes Verhältnis zu ihren Eltern hat etc. Ich habe Angst um sie. Stürtzt man in einem Heim erstrecht ab? Und wie ist es mit den Treffen von Freunden bzw. festen Freunden die nicht in einem Heim sind? (Das Heim ist in Brandenburg)

Antwort
von BertRollmops, 4

In so einer Einrichtung sind Fachleute mit Herz, sonst könnten die den Job nicht machen. Erste Maßgabe ist, das Verhältnis zur Herkunftsfamilie zu entzerren und dann zu bessern, so dass eine Rückkehr möglich werden kann. Das bedeutet Arbeit. Es ist kein Freifahrtschein, sich von zu Hause zu verpissen. Und andererseits sollen die Kids geschützt werden, dass ihnen zu Hause nix passiert. Das ist alles staatlich kontrolliert und im Rahmen der Jugendschutzgesetze. Ein Abrutschen ist in der Persönlichkeit des Jugendlichen begründet, nicht in der Einrichtung.

Besuche sind möglich, Übernachtungen je nach Alter eher nicht.

Antwort
von Sigimike, 17

Nein, im Heim stürzt man nicht ab, auch nicht in der Psychiatrie.
Selbst auf dem Jugendschiff stürzt man nicht ab, und das ist sehr steng.

I würde das auch nicht direkt Heim nennen, sondern Jugend-Wohngemeinschaft. Ich finde solche Institutionen sehr gut! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community