Jugendarbeitsschutzgesetz 20 Tage Urlaub im Jahr erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du volljährig bist, greift das Jugendarbeitsschutzgesetz nicht mehr.

Das Bundesurlaubsgesetz schreibt einen Mindesturlaub von vier Wochen vor. Wenn Du eine 5-Tage-Woche hast, sind das genau diese 20 Urlaubstage,

Ich weiß nicht, wo Du die 25 Urlaubstage herbringst. Die gelten nach § 19 Abs. 2 Satz 3 JArbSchG wenn der Jugendliche zu Beginn des Kalenderjahres noch nicht 18 Jahre alt ist. Da bist Du ja schon ein ganzes Stück entfernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum zählst Du Dich mit 21 Jahren zu den Jugendlichen? Du bist erwachsen und solltest Dich entsprechend benehmen. Du bist im Arbeitsleben und Du bekommst den Mindesturlaub für eine 5-Tage-Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du 21 bist, greift doch das Jugendarbeitsschutzgesetz nicht mehr. Viel Ahnung hat dein Lehrer ja nicht.

mindestens 25 Werktage, wenn der Jugendliche zu Beginn des Kalenderjahrs noch nicht 18 Jahre alt ist. http://www.gesetze-im-internet.de/jarbschg/__19.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jugendarbeitsschutzgesetz regelt den Urlaub ausschließlich für Jugendliche.

In einer Tarifvereinigung,oder auf Grund eines Tarifvertrags in einer Betriebsvereinbarung können abweichende Vereinbarungen getroffen werden.

Deshalb ist es zweckmäßig,erst dort nachzusehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehst du in deinem Fall von Werk- oder Arbeitstagen aus? Mindestens 24 Werktage hast du Anspruch. Was willst du mit ü18 mit dem Jugendarbeitsschutzgesetz? Wenn dann das Bundesurlaubsgesetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?