Frage von taniavenue, 79

Jugendamt wie geht' s?

Also ich bin am überlegen ENDLICH zum Jugendamt zu gehen und denen von meiner privaten Situation zu erzählen. Ich würde das aber erstmal ganz unverbindlich machen wollen(anonym). Geht das oder muss ich dann zwingend meinen Namen sagen. Ich will halt auch nicht dass das Jugendamt gleich was unternimmt sondern hätte halt eher gerne Erstmal ne Beratung wie ich das Problem lösen könnte. Falls es für die Antworten wichtig sein sollte(bin 14) danke schon mal für jede hilfreiche Antwort

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mona41, 33

Die Behandeln erstmal alles Vertraulich wen du dort hin gehst, die werden nicht sagen sie müssen uns jetzt ihren Namen nennen wen du sagst du möchtest erstmal nur eine Beratung dann wird sich da auch jemand um dich kümmern.Höflich solltestes du aber schon sein und wenigstens deinen Vornamen nennen du bist 14 da geht das.

Antwort
von newcomer, 39

das JA hat die Aufgabe dich in erster Linie zu beraten. Wenn da keine akute Kindswohlgefärdung vor liegt werden die ausser Empfehlungen geben nichts weiter unternehmen. Das JA darf nur eingreifen wenn akute Situationen es erfordern und selbst da brauchen sie zeitnahe ZUstimmung durch Familiengericht. Du kannst deshalb bedenkenlos deinen Namen nennen

Antwort
von hertajess, 14

116 111

Nutze diese kostenlose Telefonnummer die ohne Vorwahl geht für eine kompetente Beratung. Sollte sich dann heraus stellen dass das Jugendamt hinzu gezogen werden soll wirst Du da gut vorbereitet mit Kontakt aufnehmen können und weißt dann auch schon wie es weiter geht. 

Antwort
von schlonko, 25

Das geht am besten telefonisch. Natürlich werden Fragen zu Deiner Situation kommen, die peinlich sein könnten.

Evtl. gibt es jemanden in der Schule, Vertrauenslehrer, 

Schulpsychologin..

Oder die kostenlose, anonyme Nummer gegen Kummer? (im web)

Viel Mut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community