Jugendamt mit 15, Was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielleicht hast Du jemanden mit dem Du reden kannst, Lehrer, Nachbarn, Pfarrer usw. Diese Personen können Dir helfen. Oder ruf die Nummer gegen Kummer an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 15 Jahren wird man nicht einfach in ein Kinderheim gesteckt.

Geh zum Jugendamt und erzähle denen genau das, was Du uns geschrieben hast - dass Du Angst hast, nach Hause zu gehen, dass Du geschlagen wirst und vor allem, dass Du als Strafe eingesperrt wirst.

Das Jugendamt geht normalerweise so vor, dass man erstmal nachfragt, ob der Jugendlich nicht bei Verwandten, mit denen er gut auskommt, unterkommen kann. Ein ehemaliger Schulkamerad meines Sohnes lebte bei seiner Oma, da er mit dem eigenen Vater nur Stress hatte.

Wenn das nicht geht, sucht man nach einer geeigneten Pflegefamilie oder Du darfst in Betreutes Wohnen ziehen.

Sei mutig, geh da hin und erzähle denen, wie Du im Moment leben musst.

Alles Gute für Dich. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krass. Klingt ja hart.... Ich denke das es schwer sein könnte, einfach so zum Jugendamt zu gehen....aber vielleicht ist es in deiner Situation am besten. Ich bin für Ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung