Frage von like2, 35

Jugendamt-Beihilfe?

Hi Leute. Erstmal wünsche ich euch allen fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch :) Ich möchte mich informieren lassen und zwar über die Kosten der Fahrt zu meinem Kind. Meine Ex- Freundin und Mutter meines Kindes wohnte früher in meiner Nähe und so konnte ich immer mit meinem Semester-Ticket fahren. Jetzt ist sie aber weiter weg gezogen, wo mein Ticket nicht mehr gilt und ich muss ständig ein Ticket kaufen für den Zug und das ist echt teuer für einen Studenten. Hat jemamd von euch Erfahrung und kann mir sagen ob es vielleicht finanzielle Unterstützungen gibt für das Ticket? Ich danke euch im voraus! Gruß, Taim

Antwort
von blumenkanne, 24

Hm du kannst sparen und dann zur Mutter fahren um dein Kind abzuholen. Du hättest ihr auch den Umzug einfach verbieten können oder klagen können das sie die Kosten des Umgangs trägt. Vom Jugendamt bekommst du keine Beihilfen. Dir bleibt die Möglichkeit über das Jobcenter Kosten des Umgangs zu beantragen, aber die wirst du nicht bekommen da du keinen Anspruch auf Alg2 hast. Versuchen könntest du es aber.

Suche dir einen Anwalt und klage darauf, dass die Mutter zukünftig die Kosten des Umgangs trägt und das Kind alle zwei  Wochen zu dir bringt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten