Judentum herleitung des namens?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In WIkipedia steht:

Das deutsche Wort „Jude“ kommt vom hebräischen jehudi‏יְהוּדִי‎, was so viel wie „Bewohner des Landes Jehūdāh“ bedeutet. Das Wort kam trotz der vorherigen Existenz des israelitischen Südreiches Juda erst in persischer Zeit in Gebrauch – zur Bezeichnung der Bewohner der damaligen persischen Provinz Jehūdāh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor der babylonischen Gefangenschaft spricht man von den Israeliten, die da noch sauber in 12 Stämme gegliedert waren. Da gab es das Nordreich Israel und das Südreich Juda. Während der babylonischen Gefangenschaft gingen die Stammesabgrenzungen verloren und die ehemaligen Israeliten wurden ab da Juden genannt nach Juda mit der Hauptstadt Jerusalem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Juden kommt von Yehuda, das ist laut Torah einer der 12 Söhne Jakobs, und Stammvater des Stammes Yehuda, und geographisch ein Gebiet um Jerusalem, in dem ab ca. 1000 v.Z. das Königreich Yehuda bestand (wann es ein Königreich wurde, darüber sind sich die historiker nicht ganz einig... davor waren es einfach kleine Dörfer oder Städte die eher lose organisiert waren). Dieses Königreich wurde im 1.-2- Jahrhundert n.Z. von den Römern zerschlagen (sie benannten die Provinzi in Palästina um)...

Ein Angehöriger des Stammes Yehuda oder Bewohner des Staates Yehuda heisst Yehudi, und daher das Wort "Jude" (über das lateinische Judäus, nehme ich an).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung