Frage von midnight187, 72

juckender Ausschlag am ganzen Körper? Was soll ich tun? Was ist das?

Hallo, seit einigen Tagen bekomme ich immer so etwas wie kleine Pickel am Körper. Sie treten verstärkt an den Füßen und Beinen, am Bauch und an den Armen auf. An manchen Stellen eitert es sogar. Ein starker Juckreiz ist auch vorhanden. Soll ich mich krank schreiben lassen??? Kann mir jemand sagen um was es sich hier wahrscheinlich handeln könnte?? Danke im Vorraus!!!!

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 67

Falls dein Hausarzt heute nicht offen hat: Ruf bitte beim ärztlichen Notdienst an, und sag, es besteht Verdacht auf Windpocken. Dann kommt der Arzt und untersucht dich zuhause.

Geh nicht in eine Arztpraxis, du könntest alle ungeimpften Personen anstecken, die die Windpocken noch nicht gehabt haben.

Antwort
von TheAllisons, 72

Solltest mal zu einem Hautarzt gehen, der kann dich auf Allergien testen

Kommentar von midnight187 ,

Danke, dass werde ich am Montag auch sofort tun!

Expertenantwort
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 63

Ein Arzt wird bei diesem Ausschlag immer erst auf Allergien testen, und das ist auch sinnvoll.

ABER: Ich hatte mal einen schlimmen Ausschlag am ganzen Körper (außer im Gesicht), der fürchterlich juckte, vor allem nachts im Bett. Und ich hatte Stiche oder 'Bisse', ähnlich wie bei Dir.

Der Hautarzt hat sogleich einen Nahrungs-Allergietest gemacht: negativ, keine Allergie. Es wurde immer schlimmer, bis ich ganz wundekratzt war, da kam endlich die Diagnose: Krätze.

Das klingt zwar furchtbar, aber das lässt sich gut behandeln!! Nach 2-3 Tagen Behandlung war das Problem vorbei. An Deiner Stelle würde ich den Hautarzt darauf ansprechen; und auf Bettwanzen würde ich ihn auch ansprechen. Wo ich das damals her hatte, weiß ich bis heute nicht.

Das Problem bei K. ist: Es gibt keine sichere Diagnose. Erst wenn man ein Anti-Krätze-Mittel benutzt (Körper-Lotion) und diese hilft, weiß man sicher: Es ist Krätze.

Kommentar von midnight187 ,

Danke für deine Antwort!

Antwort
von Manja1707, 53

Das könnten Feuchtblattern sein. Sehen auch so aus und das juckt auch wahnsinnig. Wenn es das wäre, das ist auch sehr ansteckend. Du müsstest auf jeden Fall in Krankenstand. Geh zu deinem Hausarzt.

Kommentar von midnight187 ,

Dankeschön!

Kommentar von Manja1707 ,

Mir ist gerade eingefallen, in Deutschland sagt man Windpocken dazu. Gute Besserung!

Antwort
von Nadelwald75, 58

allergische Reaktion auf irgendeine Veränderung in der Ernährung? Kontakt mit neuen Stoffen oder anderen Tieren?

Kommentar von midnight187 ,

Allergien waren mir bisher bei mir noch nicht bekannt! Deshalb werde ich mal zum Arzt gehen und mich testen lassen! Veränderungen in der Ernährung gibt es aufjedenfall nicht!

Antwort
von putzfee1, 57

Geh damit bitte zum Arzt. Der ist für Diagnosen zuständig, hier kann die keiner stellen.

Antwort
von beangato, 59

Geh JETZT zum Bereitschaftsarzt.

Diagnosen online erstellen ist sehr gefährlich.

Kommentar von Pangaea ,

Da in diesem Fall Verdacht auf Windpocken besteht, sollte er den Arzt ins Haus kommen lassen und besser nirgendwo hingehen.

Kommentar von beangato ,

Oder so.

Könnten übrigens auch Röteln sein. Deswegen schrieb ich ja.

Diagnosen online erstellen ist sehr gefährlich.

Kommentar von polarbaer64 ,

Röteln sehen anders aus, das sind nicht solche Bläschen. Ich habe die Kinderkrankheiten mal in meiner Ausbildung gelernt (ist zwar schon etwas her, aber die ändern sich ja nicht), und das hier sieht ziemlich nach Windpocken aus. Röteln sind mehr rote Flecken.

http://www.gesundheitswerkstatt.de/node/1578

Kommentar von Pangaea ,

Das sieht nicht aus wie Röteln. Röteln sind rosa Pünktchen, und sie jucken nicht so schlimm. Dieses "Seit Tagen bekomme ich so etwas wie kleine Pickel", also das Auftreten einzelner Läsionen, die immer neu kommen, während andere schon wieder abheilen, ist ganz typisch für Windpocken.

Aber wichtig ist eigentlich nur, dass unser Fragesteller keine Arztpraxis "verseucht".

Kommentar von polarbaer64 ,

Das Problem ist, in manchen Orten machen die Ärzte keine Hausbesuche mehr. Bei uns muss man anrufen, wenn man ansteckende Krankheiten vermutet, und muss dann in einem separaten Wartezimmer für ansteckende Patienten warten. Da nebelt´s die ganze Zeit irgendein Desinfektionszeug von der Decke ;o) .

Antwort
von polarbaer64, 44

Ähm, hattest du schon Windpocken? Das sieht nämlich sehr danach aus.

Windpocken sind hochgradig ansteckend, und darfst du bloß nicht aufkratzen, das gibt hässliche Narben, die nicht mehr weggehen. 

Geh bitte heute noch zu einem diensthabenden Arzt und lass dich vor allem krank schreiben. So kannst du nicht zur Arbeit gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community