Frage von RoSiebzig, 91

Jonglieren - Woran ``arbeitet´´ Ihr derzeit und was ist so Euer Trick, den hinzukriegen länger dauert?

Bin, wie eh' und je hauptsächlich dabei, irgendwann endlich die 7 Bälle richtig flüssig und leicht hinzukriegen.

Habe jüngst wieder 9 Bälle in die Hände genommen und will über neun Würfe kommen .. dann 'mal gucken, wie schwer und zeitaufwändig es scheint.

Außerdem hab' ich mich an einem 5 Bälle Siteswap festgebissen: 52567 (sieht so aus: http://fs5.directupload.net/images/160615/c2tg957e.gif).

Hab' mich auch ein Bißchen mit multiplex, 7b und 8b Triplex beschäftigt, und 5b splits (horiz. duplex) hinter'm Rücken backcross, und bin auch jeweils so ein paar Runden weit gekommen mit jedem, aber alles mehr so nebenbei als 'mal 'was Anderes, für Vielfalt und abwechslungsreich.

Was habt Ihr so für Nüsse zu knacken?

Antwort
von yatoliefergott, 29

Momentan versuche ich es mit 3 Bällen. Also mit 3 Tüchern klappts schon super, nur die fliegen weg, wenn man mit dem Einrad fährt ;-;

Kommentar von RoSiebzig ,

Wickle doch die Tücher um die Bälle X-| .. ;o]p

Kommentar von yatoliefergott ,

ja das wird helfen :"D

Kommentar von RoSiebzig ,

3b: auf schön gezielte Würfe konzentrieren, dann geht das Fangen besser wie von allein'. - Es ist außer kurz nachdem man den nächsten Ball wirft - immer nur ein Ball in der Luft: also Zeit satt, schöne Bögen zur anderen Hand zu werfen.

Schön kreisen mit den Händen, außen mit runtergehen zum Fangen, dann im Bogen innen rauf kreisen und loswerfen, dabei weiter schon in den nächsten Ball, der fällt reinkreisen. Außen runter fangen - innen rauf werfen = Hände kreisen). Lieber in diesen Rhythmus finden, als allzusehr hochwuchten, die Teile.

Nur ein paar Momente noch probieren, dann hast Du's ;o])

Kommentar von yatoliefergott ,

danke :D werd ich gleich ausprobieren ^^

Antwort
von dummhochdrei, 12

Ich hab ein Problem mit meinem Finger... angebrochen. Vorher hab ich die 6 Bälle angefangen, bin bei 15 Würfen als persönliche Bestleistung. Mit nem Kumpel hab ich geübt, Diabolos vertical zu passen. Jetzt üb ich viel 3 Bälle links, und auch 2 Keulen links, ich kann ja leider die rechte Hand nicht wirklich nutzen :( 

Kommentar von RoSiebzig ,

Beim Jonglieren passiert? In Gips, jetzt?

Wären Balancieren, oder Hand + Fuß-, Knie-Sachen, oder Contact, 'ne Option?

Baldige Genesung, jedenfalls !

Antwort
von duback007, 18

Ich probiere schon seit einer Weile 3 Bälle mit einer Hand, schaffe aber noch nicht soo viele Würfe...

Kommentar von RoSiebzig ,

Auch: gut zielen, würd' ich sagen. Schön die Wurfparabeln hinkriegen. Stelle mir immer einen Pfosten vor an dem ich entlang werfen muß für so senkrechte Würfe bzw leicht nur gewinkelt.

Mir is' auch jüngst aufgefallen, daß man zu allem Gegenbewegungen unwillkürlich macht (is' klar, sowieso, aber: ..) das kann man bewußt nutzen und mit der leeren Hand aktiv gegen- oder mit-kreisen, oder zBsp. den Ellbogen der leeren Hand an die Hüfte drücken und nur mit Unteram und Hand Die Gegen- bzw Mitbewegung machen .. so Sachen würd' ich rumprobieren bis es schön  - beidseitig, dann - ``wippt´´.

Auch hier denk' ich, daß der Rhythmus und wie sehr man mit der Hand kreist / Schwung holt, zur geworfenen Höhe und Takt-Speed besser\\schlechter passen kann, und also optimal angeglichen werden kann .. also optimal Schwung holen beim Kreisen, dann kommt man in einen Rhythmus, vielleicht.

Kommentar von RoSiebzig ,

Also, wann es sich am ``bequemsten´´ anfühlt, die Höhe zu halten mit vergleichsweise optimalem Kraftaufwand.   (irgendwo zwischen schnell und niedrig und wenig Kraft, dafür aber angespannten engen Handbewegungen - gegenüber allzu hoch mit nur wenig mehr gewonnener Höhe pro Kraftaufwand und zuviel verlorener Zeit um Schwung zu holen)

Kommentar von dummhochdrei ,

ich finde es ne super übung 2 bälle immer wieder zu flashen, und für den 3. in die hände zu klatschen. Wenn das einigermaßen im rythmus ist, gehen die 3 schon viel besser, war zumindest bei mir so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community