Frage von Gleis3 22.11.2011

Jojoba- und Lavendelöl bei Ohrenschmerzen, bringt das was?

  • Hilfreichste Antwort von MadameTadam 22.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo!

    Lavendelöl wird ja oft zur Entspannung eingesetzt. Bei Ohrenschmerzen hat es eine antibakterielle, krampflösende und schmerzstillende Wirkung. Wenn du 3 Tropfen Lavendelöl auf einen Wattebausch träufelst und dann vorsichtig ins Ohr steckst über Nacht, wird das sicher die Schmerzen etwas lindern. Aber trotzdem: Wenn das nicht am nächsten Tag besser geworden ist, unbedingt zum Arzt gehen. Gute Besserung!

  • Antwort von BenedictusT 22.11.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Würfel eine Zwiebel, koch das mit Honig auf und füll das in ein Säckchen. Das ganze legst du auf's Ohr.

  • Antwort von Sabi56 22.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    kannst auch eine Kartoffel kochen, zerdrücken und in ein Taschentuch wickeln. Dann so heiß wie möglich aufs Ohr legen.

  • Antwort von ordrana 22.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ich nehme bei ohrenschmerzen immer eine teebaum- olivenöl mischung, die hilft bestens.

    am besten gehst du in die apotheke, besorgst dir dort teebaumöl und eine leere flasche mit pipette, die haebn sowas da, wegen den selbstgemischten dingen, die die herstellen. sag, daß es für die ohren sein soll, die wissen dann schon was du meinst.

    diese kleine flacshe füllst du zur hälfte mit olivenöl und da gibst du 5 tropfenteebaumöl rein. das ganze gut durchschütteln und auf bevor du das in die ohren topfst, ne halbe stunde auf die heizung, damit es etwas wärmer ist, als körpertemperatur. wasserbad geht natürlich auch.

    dann legst du dich auf die seite und machst eine komplette pipette ins obere ohr. wenn alles drinne ist, zieh dein ohr leicht in alle richtungen, also am ohrläppchen nach unten, an der ohrmuischel nach hinten und oben, am besten kaust du dabei sogar kaugummi. das gaze läßt du 10 minuten einwirken, dann wiederholst du das auf der anderen seite.

    das ganze solltest 1-2 mal am tag machen.

    ich wünshe dir gute besserung.

  • Antwort von Triene2013 22.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    geh zum HNO nur der weiß was und wie zu behandeln ist...schmier oder steck dir nichts ins Ohr ...du weißt doch gar nicht woher deine Schmerzen kommen...und hier im Forum kann das echt niemand beurteilen ;)

  • Antwort von Lamiacea 22.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das bringt wenig, wichtig ist woher die Ohrenschmerzen kommen. Sitzt die Nase zu? da gibt es eine Verbindung zum Ohr.

  • Antwort von rosenstrauss 22.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ich würde bei ohrenschmerzen lieber zum ohrenarzt gehen. ich hab ne sehr schwerhörige mutter, das soll mir nach möglichkeit erspart bleiben. und man weiß ja nie, was hinter ohrenschmerzen steckt

  • Antwort von newlove24 22.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    normalerweise einfach etwas olivenöl auf watte tropfen und das über nacht ins ohr legen, möglichst so liegen, dass das schmerzende ohr oben liegt => d.h. so seitlich liegen, dass das öl fließen kann. ;)

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!