Frage von 0Snow0, 59

Jojo effekt nach Essstörung?

Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem jojoeffekt nach ejner essstörung? Hatte gute 6 monate oder so ne Essstörung und esse aber wieder normal, habe in der schlimmsten Zeit 41-42 kilo gewogen und nehme langsam zu jetzt bin ich bei 44. Hab die kalorien wöchentlich auf 100 gesteigert, war ne zeit lang bei 2100 kalorien und bin jetzt so mit 1800 kalorien am start um einen jojoeffekt zu vermeiden...also denkt ihr wenn ich so weitermache dass ich nich viel zunehmen werde? Und wenn ja wie lange oder wieviel also wie sind da eure Erfahrungen? Danke schonmal.

Antwort
von moopel, 59

Also der typische Jojo-Effekt ist bei mir nach der Magersucht ist ausgeblieben. Zu groß war noch die Kontrolle das Gewicht zu halten. Ich habe wie du in der Klinik die Kcal langsam steigern müssen. Wenn du das nicht zu schnell machst, gewöhnt sich dein Körper auch an das normale essen langsam und speichert nicht alles ein. Wenn du bei deinen durchschnittlichen Grundbedarf von kcal angekommen bist und auch ein Normalgewicht hast, dann nimmt die Zunahme ab und du hälst automatisch das Gewicht

Kommentar von 0Snow0 ,

Ok danke das erleichtert mich schon etwas....kann ich denn jetzt noch irgendwas tun um den jojoeffekt zu vermeiden? Bin ja bei meinem kalorienbedarf angekommen

Kommentar von 0Snow0 ,

Aber im Moment nehme ich ja wöchentlich immer noch 1-2 gramm zu, wird das denn aufhören,  also ist das normal? Ixh habe gelesen dass viele sogar bis zu 15 kilo zugenommen haben jetzt habe ich angst dass meine gewichtszunahme gar nicht mehr aufhört...ich möchte nicht so dünn sein aber auch keine 15 kilo zunehmen was kann icg bloß tun?

Kommentar von 0Snow0 ,

Ach ja sorry eine Sache noch: konnte gestern nur1100 kcl essen hab mich verzählt... ich esse ja heute normal weiter also 1800 kcl krieg ich jetzt einen jojo? Oder wird dadurch einer ausgelöst oder so?

Kommentar von 0Snow0 ,

Also kann ich überhaupt heute wieder 1800kcl essen oder sollte ich mich lieber wieder in 100er schritten auf 1800 steigern wegen diesem einen tag?

Wow das waren jetzt zwar viele fragen aber ich hoffe ihr könnt sie mir beantworten...

Kommentar von moopel ,

Hallo. Leider weis ich ja nicht, wie groß du bist und wie alt du bist, aber ich nehme an, das 44 kg noch zu wenig sind. Ich bin 25, 1,61m und musste auf 51 kg. Da hat sich das auch bei mir eingependelt

Je nach deinem Alter, sind auch 1800 kcal sehr wenig, bei mir waren es 2100 kcal die ich essen musste. Dein Körper weis, wann er genug hat und hört dann auch automatisch auf. Wenn das Gewicht noch zu niedrig ist, dann speichert er erst einmal noch weiter ein. 

Leider weiß ich auch nicht, wie lange du jetzt schon wieder zunimmst. Der ganze Prozess kann schon an die 2-3 Monate dauern. Der ganze Stoffwechsel wird gestört sein durch fasten und hungern. Der braucht nun auch Zeit sich wieder an feste Mahlzeiten zu gewöhnen.Das funktioniert nicht von heute auf morgen.

Einen wirklichen Tipp gibt es nicht, den Jojoeffekt zu verhindern. Immer wenn man radikal abnimmt und dann ganz normal ist, tritt der in Kraft. Sprichst du isst am Tag locker 2500 kcal, oft ungesendes Zeugs, macht eine Woche Rohkost, nimmst ab. Danach isst du wieder 2500 kcal an ungesunden zeugst und nimmst das doppelte wieder zu. Der Körper kann mit so einen schnellen Hin und Her nicht umgehen und speichert für die nächste Hungerzeit ein, weil er nicht weis ob und wann sowas wieder vorkommt. Bei einer Magersucht hingegen, hungert man ja langfristig und nicht nur mal für ein paar Tage. Der Stoffwechsel gewöhnt sich dran und passt sich an. Genaus gewöhnt er sich auch langsam wieder ans essen. Deswegen muss man auch in einer Klinik mit Einlieferung schon 2300 kcal oder so essen. Denn zu schnelles Abnehmen ist ungesund, zu schnelles zunehmen aber auch. Was ich dir empfehlen kann, verbringe Zeit an der frischen Luft. Zum Beispiel durch spazieren. Das soll wohl den Stoffwechseln und das Immunsystem stärken.

Nur weil du gestern 1100 kcal hattest und heute dann 1800 kcal wirst du kein Jojo haben. Menschen die einmal 4000 kcal essen haben ja auch nicht gleich 5 kg mehr auf der Waage. Du wirst sicherlich eine Veränderung auf der Waage sehen, aber das ist kein Jojo. Du wiegst nie gleich. Mal hast du mehr und mal weniger auf der Waage. Das kommt zum einen darauf an, was du gegessen. Manche Lebensmittel setzten schneller an als andere.... Aber dann auch ob du auf Toilette warst, ob du groß gemacht hast.... Was du an Klamotten anhast.... ob du viel getrunken hast oder nicht... wie viel du geschwitzt hast und wie viel du geschlafen hast.... Das und noch mehr sind Faktoren was die Waage anzeigt.  So kann eine Schwankung auf der Waage an den 700 kcal liegen oder auch an was anderes.

Ich kann leider ohne Größe und Gewicht nicht viel mehr sagen. Du kannst mir das aber gerne mitteilen. Und wie viel du dich bewegst und was du für Sport machst. Dann kann ich das besser bewerten. Aktuell würde ich sagen, dass 44 kg und 1800 kcal zu wenig sind und deswegen, das Gewicht noch weiter hoch geht. Aber je nach Alter und Größe kann ich mich auch irren ;)

Kommentar von 0Snow0 ,

Also erstmal vielen vielen lieben Dank für diese ausführliche Antwort und deine Mühe! !!

Mein BMI liegt bei 17,6 und mit 1800 kcl decke ich genau meinen kalorienbedarf (hab ich im Internet ausgerechnet, grundumsatz= 1288,40kcl; kalorienbedarf= 1803,76 kcl

Kommentar von moopel ,

wie alt bist du denn und was für sport machst du? Bewegst du dich viel?

Kommentar von 0Snow0 ,

Ich mache eigentlich keinen Sport...15...kann ich meine 44 oder eventuell auch 45 Kilo theoretisch halten also kann es sein dass mein Körper sich bei 44/45/46 Kilo einpendelt auch wenn ich vorher 55 Kilo gewogen habe?

Und hast du irgendwas besonderes gemacht weil du ja keinen jojo hattest?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten