Frage von Heuxhkwks793, 57

Wie kann man den Jojo Effekt beim Abnehmen verhindern?

Wie kann man verhindern dass man nach dem Abnehmen wieder zunimmt. Ich versuche nämlich gerade abzunehmen und esse dadurch deutlich weniger. Ich frühstücke nicht und esse nicht viel zu abend usw. Ich stelle quasi meine Ernährung um. Wie kann ich aber den Jojo Effekt vermeiden? Danke schonmal

Expertenantwort
von Pummelweib, Community-Experte für Diät & Gesundheit, 31

So wie du es machst, gar nicht, denn du begünstigst einen Jo Jo Effekt noch.

Man sollte regelmäßig essen und keine Mahlzeit ausfallen lassen. Ebenso ist weniger Essen sinnvoll, weil dann dein Stoffwechsel runter fährt und nicht mehr richtig arbeiten kann.

Wichtig ist das du deinen Grundumsatz hast und nicht zu wenig zu dir nimmst, sonst geht dein Körper auf Sparflamme und du nimmst nicht mehr ab. du musst mehr verbrauchen als du zu dir nimmst, um abzunehmen.

Das beste ist eine gesunde Ernährungsumstellung. Auf Kohlenhydrate solltest du im Wachstum nicht verzichten. Und du solltest dich so ernähren, wie du dich auch nach einer Abnahme weiter ernähren möchtest.

Wichtig ist, wenn schon abnehmen, dann gesund. Ernähre dich einfach gesund und mache etwas Sport. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach sorgfältig damit umgehen. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkorn- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette, damit dein Körper alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Es ist ratsam langfristig abzunehmen, also langsam, anstatt zu schnell, weil man es sonst ganz schnell und noch mehr wieder drauf bekommt. Wenn du zu wenig zu dir nimmst, dann geht dein Körper auf Sparflamme und du kannst gesundheitliche Schäden, bis hin zu Essstörungen davon tragen.

Schnell abnehmen macht nie Sinn, denn dann nimmt man durch einen Jo Jo Effekt auch schnell wieder zu. Schnell abnehmen bringt überhaupt nichts, weil man auch wieder schnell zu nimmt, dann ruft der Jo Jo Effekt. Eine gesunde Abnahme ist zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche. Gerade am Anfang, nimmt man durch den hohen Wasserverlust mehr ab.

Wenn man eine gesunde Ernährungsumstellung macht, dann darf man alles Essen was man möchte, so bekommt man keinen Heißhunger und muss sich nichts versagen, nur lernen vernünftig damit umzugehen.

Gesunde Ernährung und Sport ist optimal, verzichten solltest du aber auf nichts, denn das führt nur zu Heißhunger und damit zu einem Jo Jo Effekt.

Oft muss man gar nicht abnehmen, sondern hat einfach eine verkehrte Wahrnehmung von seinem eigenen Körper. Auch nimmt man nicht unbedingt an den Problemzonen ab. Man kann nicht gezielt abnehmen, denn der Körper sucht sich aus, wo er zuerst abnimmt und die Problemzonen müssen da oft warten.

Wie alt, groß und schwer bist du denn?

Minderjährige sollten gar nicht abnehmen nicht abnehmen, weil es der Körper selbst reguliert, wenn man wieder wächst, dann streckt sich der Körper. Es sei denn, es ist starkes Übergewicht vorhanden, dann sollte man einen Arzt zu Rate ziehen, der einen Ernährungsplan erstellt, der auf einen zugeschnitten ist.

Wenn du Normalgewicht hast, dann reicht eine gesunde Ernährung und Bewegung.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von Mallewalle, 7

Jojo Effekt entsteht, indem du eine große Differenz zwischen deiner Kcal aufnahme aufbaust. Sprich, wenn du von 1000 Kcal auf 1800 gehst von einem Tag auf den anderen und dann jeden Tag soviel zu dir nimmst. Dafür musst du aber viel abgenommen haben (mit 1000kcal am tag) Das klappt aber nicht, wenn du 2 Tage oder 1 Woche weniger gegessen hast. Worauf soll sich der Körper da einstellen? Du isst einfach lediglich weniger. In einer Woche nimmst du dann vielleicht 1-2 Kg ab, was das meiste eh nur Wasser oder Muskelmasse ist und lediglich fehlender Mageninhalt, das kann die Waage ja nicht unterscheiden. 

Angenommen du gehst langsam hoch, von 1000 auf 1200 auf 1400, kontrolliert woche für woche wird nicht viel passieren, oder ist günstiger, etwas wirst du nämlich schon zunehmen, wenn du davor wirklich sehr wenig gegessen hast und damit viel abgenommen hast. Ideal wäre es also gar nicht erst so wenig zu essen, sondern kontrolliert im gesunden Defizit zu bleiben. Es dauert länger, vielleicht 1 kg in einem Monat, aber ohne jojo-effekt. Zudem wirst du dich ständig satt und energievoll fühlen, weil du genug isst, aber weniger als du verbrauchst, ideal!. Aber das wollen viele nicht, die meisten wollen einfach nur das es schnell geht. 

Mit sport kannst du den Prozess beschleunigen und ist auch aus vielen anderen Gründen zu empfehlen. Dazu ist es wichtig Was du isst. Die Kcal Zahl bestimmt ob du abnimmst oder zu nimmst, die Makronährstoffverteilung bestimmt was du abnimmst oder zunimmst, eher Fett oder Muskelmasse? Und ob deine Diät so funktioniert wie du es zu deinem Ziel passt. Also viele Proteine essen trainieren gehen, um die Muskeln zu schützen, damit der Körper gezielter das Fett angreift... für die den für dich geeigneten Defizit und Makro verteilung, müsste wir mehr ins Detail gehen. 

Zudem greift der Körper freiwilliger Fettreserven an, wenn er selbst genug Kcal gekriegt hat. Überleg dir nochmal ob es sinnvoller ist, einfach ohne Plan weniger zu essen :)

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Körper, 25

So nicht - schon wenn man das Frühstück weglässt, "denkt" sich der Körper, dass ein nahrungsarmer Tag angesagt ist, und schraubt den Stoffumsatz etwas herunter. Ausserdem lässt bei jeder Diät oder Hungern der Jojo-Effekt grüßen - und wie man gesund abnimmt und dabei den Jojo-Effekt vermeidet erfährst Du hier.

http://jojo-effekt.info/

Antwort
von Alsterstern, 57

Also 'nicht' zu frühstücken ist schon mal falsch. Will man abnehmen, muss man das 'richtige' essen. Man muss sich eben informieren was das genau ist. In jeder Frauenzeitschrift (und auch im Internet) gibt es Rezepte usw. Mal Kalorien zählen und ausrechnen was man am Tag so braucht. Hat man erst einmal abgenommen, darf man eben nicht in den alten Trott zurück fallen, muss auch das Gewicht einmal die Woche kontrollieren.

Antwort
von quanTim, 27

so wie du das ganze angehst kannst du den jojo effekt nocht verhindern.
du solltest anstatt einfach weniger oder nichts zu essen lieber zur richtigen zeit das richtige essen.
Das frühstück ist die einzige mahlzeit bei der du richtig zuschlagen darfst. gerne auhc viele kohlenhydrate oder was fettiges, um deinen motor auf schwung zu bringen.
nachmittags solltest du vorallem darauf achten so wenig kohlenhydrate wie möglich zu dir zu nehmen. und abends solltest du ganz auf KH verzichten.
am besten nur einen salat oder eine suppe essen.
wenn du dann neben bei auch nur ein mindestmas an sport machst, wirst du sehr bald anfangen ab zu nehmen und du brauchst dir keine sorgen um den jojo effekt zu machen.
hab so 20 kl verloren und die habe ich in den letzten 10 jahren auch nicht wieder drauf bekommen

Kommentar von Mallewalle ,

Warum darf man Abends keine KH essen? 

Kommentar von quanTim ,

Durch die Zufuhr von Kohlenhydraten steigt der Blutzucker an. Es kommt zur Ausschüttung des körpereigenen Hormons Insulin, welches bewirkt, dass der Zucker – besser gesagt die Glukose – aus dem Blut in die Zellen gelangen kann. Zugleich fördert das Insulin die Bildung von Fett und hemmt dessen Abbau. Am Tage decken wir unseren Energiebedarf über die Nahrungszufuhr und verbrauchen Energie über körperliche Arbeit. Das bedeutet wir sind in der Lage, eine ausgeglichene Bilanz zu erhalten. In der Nacht hingegen greift der Organismus auf körpereigene Reserven zurück. Dies geschieht dann unter anderem über den Abbau von Fetten, vorausgesetzt es wurden keine großen Mengen an Kohlenhydraten abends zugeführt.

Antwort
von KriLu, 24

Das, was du da derzeit machst, ist leider gar nicht gut. Besonders das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit, die sollte man nicht ausfallen lassen. Wichtig ist doch eher, WAS du isst und nicht wieviel.

Es gibt viele gesunde Lebensmittel, die du Essen kannst, bis du wirklich satt bist, ohne zu Hungern. Und wichtig ist halt leider auch immer, dabei Sport zu treiben. Das muss nichts anstrengendes sein, 2-3 Mal die Woche Schwimmen zu gehen reicht da z.B. völlig aus.

Stelle demnach die Ernährung um aber verzichte nicht auf wichtige Mahlzeiten, die dir erst die Energie für den Tag geben.

Antwort
von Hannibunnyy, 26

Guck mal hier, die Frage wurde schon einmal gestellt und da waren gute Antworten dabei. :)

https://www.gutefrage.net/frage/jojo-effekt-umgehen

Kommentar von Heuxhkwks793 ,

dankee

Antwort
von Baltion, 28

Durch Sport. Regelmäßig.

Antwort
von Pfaffenhofener, 20

Nein, weniger essen ist nicht gleichzusetzen mit Ernährung umstellen.

Wenn ich statt 1 Tüte Haribo nur noch 1/2 Tüte esse, esee ich zwar weniger, habe aber meine Ernährung nicht umgestellt. Esse ich statt der Haribo aber einen Apfel, ist das eine Ernährungsumstellung.

In der Richtung solltest Du mal eine Bestandsaufnahme machen, dann klappt es mit dem Abnehmen.

Wenn Du einfach nur weniger ißt, merkt sich das der Körper und verwertet die Sachen besser. Ist Du dann wieder normal, haut das natürlich doppelt rein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community