Frage von cupcake203, 113

Jojo Effekt Angst?

Hallo, ich habe jetzt seit Tagen wenige Kalorien bis garkeine zu mir genommen. Ich will einfach abnehmen auf schnellste Art und weise und ja ich habe vielleicht nicht den gesündesten Weg gewählt. Es ist keine Magersucht, da dafür das Gewicht nicht stimmt (weiblich, 16 , 163cm 54kg) aber Essverhalten und selbstwahrnehmung weist Ähnlichkeiten auf. Jetzt kann ich mich aber nicht immer von nur einem Brot am Tag ernähren, da ich mich so auch echt schwach fühle und meine Finger eiskalt sind. Nun habe ich aber wirklich richtige Angst, dass ich, falls ich jetzt einfach wieder normal essen würde wie vorher (was ich aber eher nicht annehmen), richtig dick werde. Also so 55kg oder am Ende noch an die 60kg komme. Es fühlt sich an wie ein Teufelskreis und ich traue mich nicht mal mehr Obst oder ähnliches zu essen. Ich weiß, eventuell brauche ich professionelle Hilfe, aber jetzt suche ich erstmal den "Jojo Effekt " Rat bei euch 😁

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BabyBaylee, 40

Der Jojo Effekt entsteht, wenn dein Körper jegliche Art von Fett für später speichert, denn momentan steht er auf Sparflamme und verbraucht seine Reserven.
Wenn du also Jojo Effekt verhindern willst, musst du dich gesund und ausgewogen ernähren. Denn was du momentan macht, schwört einen Jojo Effekt voraus.

Kommentar von cupcake203 ,

Aber wenn ich jetzt mehr essen würde, dann würde der ja schon eintreten

Kommentar von BabyBaylee ,

Erstmal, aber wenn du anfängst dich gesund zu ernähren, sprich anstelle von Chips und Pommes mal nen Apfel oder Gurke zu dir nimmst und das beibehälst, dann kannst du zu einem gesunden Körper und einer guten Figur kommen.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 35

Du solltest dich bitte dringend an eine Beratungsstelle für Essgestörte wenden.

Du hungerst bei Normalgewicht, und du sagst selber, dass auch deine Selbstwahrnehmung der bei Magersucht entspricht. Dass du noch nicht untergewichtig bist, ist zwar gut für dich, aber das bedeutet durchaus nicht, dass du nicht essgestört bist. Übrigens: Auch mit 60 Kilo wärest du noch wunderbar normalgewichtig! Dass du bei 54 Kilo abnehmen willst,  ist ein Alarmzeichen.

Du brauchst jemanden, der dir da hilft. Hier findest du Ansprechpartner: http://www.bzga-essstoerungen.de/index.php?id=7

Kommentar von cupcake203 ,

Meine Eltern dürfen das nicht wissen. Das würde doch ihren ach so perfekten Alltag durcheinander werfen. Aber danke. Ich weiß ja eigentlich, dass du recht hast...

Kommentar von Pangaea ,

Liebes - deine Eltern müssen das erfahren! Du bist ihr Kind, sie haben dich lieb und wollen, dass du gesund bist.

Antwort
von BlackChilli, 62

Vielleicht könntest du dich langsam und Stück für Stück an die Normalität annähern. Also Tag für Tag mehr essen. Du musst keine Angst vor Gewicht haben. Das Leben ist so konzipiert, dass du älter wirst, schwerer wirst aber eben auch größer. Dich zieht es bestimmt noch in die Länge, das gleicht sich eigentlich immer aus. Ansonsten gibts noch den guten, alten Sport.

Kommentar von cupcake203 ,

Und wenn ich jetzt einfach anfangen würde normal zu essen und über meinen Schatten zu springen, dann würde ich pummelig werden?:(

Kommentar von BlackChilli ,

Das denk ich nicht! Versuch es einfach.

Antwort
von Coza0310, 46

Untergewicht ist nur eine spätere Folge von Magersucht. Dein Essverhalten und Deine Wahrnehmung sind derzeit schon typisch anorektisch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community