Frage von kani2012, 275

Johanniter Fördermitgliedschaft Widerruf?

Hallo, 

gestern war eine Kollegin der Johanniter bei meiner Mutter und hat ihr so ein Abo auf den Hals gedrückt, meine Mutter dachte es handele sich um eine einmalige Spende..Jetzt möchte ich das ganze widerrufen, finde aber 2 Adressen von dene im Netz:

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.
Lützowstrasse 94
10785 Berlin

und

Finckensteinallee 111

D-12205 Berlin

Jemand ne Ahnung welches die richtige ist?

Als Text habe ich folgenden formuliert/gefunden:

Widerruf der Fördermitgliedschaft

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit möchte ich im Rahmen der zweiwöchigen Rücktrittsfrist mit sofortiger Wirkung von meinem Vertragsabschluss/Spende zurücktreten. Meine Bankdaten zwecks Einzugsermächtigung entziehe ich ihnen. Bitte senden Sie mir eine schriftliche Kündigungsbestätigung.Anbei das Formular welches mit Ihrer Vertreterin ausgefüllt wurde.

Mit freundlichen Grüßen

Das sollte ja so reichen oder?

Und das ganze dann als Einschreiben und meine Mutter sollte aus der Sache raus sein oder?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von DerHans, 248

Das ist ein Haustürgeschäft und kann innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden.

 Übrigens handelt es sich dabei um eine reine "Drückerkolonne". Von dieser monatlichen "Spende" sieht außer dieser Bande, niemand auch nur einen Cent.

Antwort
von Griesuh, 230

Ja, du kannst diese Haustürgeschäfte kündigen.

Mache es sofort und schreibe auch da zu, dass deine Mutter von dieser Werbefirma, denn diese Werber sind keine Mitglieder der Johanniter, arglistig getäuscht wurde und in den Glauben versetzt wurde es handle sich hierbei um eine einmalige Spende.

Entziehe auch sofort alle erteilten Einzugsermächrtigungen und ganz wichtig: setze eine Frist für das Bestättigungsschreiben der Kündigungsannahme.

Den Originalvertrag NICHT mit schicken, mache eine Kopie davon.

Es ist erschreckend, dass sozialle Einrichtiungen sich solcher Mittel, einsetzen von unseriösen Werbefirmen,  bedienen um an Mitglieder zu gelangen.

Antwort
von kani2012, 198

Danke erstmal für die Antworten. 

Die Dame hatte wohl einen richtigen johanniter Ausweis.. 

Das original werde ich selbstverständlich behalten. 

Weiß denn jemand die richtige Anschrift? 

Antwort
von stubenkuecken, 193

Das Originalformular nicht mitschicken!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community