Frage von Fimmel, 15

Joggen übersäuert nach wenigen Kilometern?

Hallo Leute,

seit knapp einem Jahr gehe ich etwa 2-3 mal pro Woche joggen. Entweder 10 Kilometer oder sehr zügige 6 Kilometer, je nachdem wieviel Zeit ich habe. Am Montag musste ich mich ziemlich beeilen und bin deshalb die 6 Kilometer gerannt. Habe mich dabei etwas übernommen und meine Muskeln übersäuert. Nachdem ich mich am Donnerstag wieder fit gefühlt habe, bin ich wieder die 6 Kilometer gerannt (kaum Zeit wegen Arbeit & Studium), dieses Mal aber etwas langsamer als am Montag. Heute (Sonntag) wollte ich nun 10 Kilometer laufen. Habe mit einem geringeren Tempo angefangen. Trotzdem waren meine Waden nach etwa 2,5 Kilometer nicht mehr zu gebrauchen. Mit mehreren Dehneinheiten habe ich 5 schmerzhafte Kilometer geschafft.

Warum musste ich das Training nach nur 2,5 Kilometern sozusagen abbrechen? Sind 2 Regenerationstage nicht ausreichend? Ich ernähre mich recht gesund, würde mich also wundern wenn es daran liegen würde...

Vielen Dank und viele Grüße

Antwort
von wegjul, 2

Hallo, Das ist nicht ungewöhnlich. Je schneller du läufst desto mehr wird dein Körper belastet. Ein schneller Tempo- oder Intervalllauf. Kann deinen Körper bis zu 14 Tage beeintrachtigen. Dazu kommt, das sich der Körper bei viel Stress und wenig Schlaf langsamer regeneriert. Wenn du sonst z.b. 5km/min läufst und dann aus Zeitgründen 4min/km kann die Regeneration länger dauern (ist aber auch ein gutes Training:) Achte auch auf deine Ernährung. LG wegjul

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten