Joggen oder High Intensity Interval Training effektiver?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Oh je, das hängt von einer ziemlichen Menge unterschiedlichster Faktoren ab. Generell gilt, dass mehr Muskeln auch mehr Kalorien verbrauchen und damit weniger Fett angesetzt wird (wenn du beim gleichen Essen bleibst). Ausdauersport wie joggen macht deine Muskeln stärker und beschleunigt deinen Metabolismus. Kann dir aber auch heftig die Knochen kaputt machen, wenn du's falsch anfängst.

High Intensity ist super, bringt aber eben keine Ausdauer - wenn du's nicht mit Ausdauer/Cardio unterstützt. Kann außerdem leicht zu Verletzungen führen, wenn du keine gute Anleitung hast oder nicht sehr fit bist.

Und es kommt auch auf deine sonstige Gesundheit an, und platt gesagt, die guten und schlechten Futterverwerter. Ob du genug schläfst (auch das hat was mit Gewicht zu tun....) und noch Duzende anderer Vorraussetzungen. Wenn du wirklich ein persönliches Programm willst, dass auf dich zugeschnitten ist, geh zu einem persönlichen Trainer, der/die auch als ErnährungsberaterIn ausgebildet ist. 

Und was immer gut kommt - FDH ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mache beides und denke, dass beides wichtig ist. Joggen ist gut für die Grundausdauer. Bei HIIT (ich habe immer 35 minütige workouts gemacht) wird alles angestrengt. In der Zeit, in der ich am meitsten abgenommen habe, habe ich allerdings ausschließlich HIIT gemacht, aber das lag eher am miesen Wetter. Aber wenns wirklich nur um Fettverbrennung gehen soll, tendiere ich schon eher zu HIIT. Schau mal auf youtube nach "millionairehoy", "fitnessbender" und kardioboxing. Letzteres ist natürlich Geschmacksache, also ob man Boxen überhaupt mag, aber ich liebe sowas, und da ich aber keine Zeit habe um einem Verein beizutreten, mache ich halt sowas. Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung