Joggen länger durchhalten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eigentlich ganz einfach: Du läufst deutlich zu schnell.

Für das trainieren der Grundlagenausdauer solltest Du Dich beim laufen noch unterhalten können. 

Und ja, das bedeutet, dass Du am Anfang wirklich laaangsam traben musst. (Keine Bange, das geht dann in wenigen Wochen aufwärts.) Und ja, so langsam ist üblich am Anfang.

Ganz am Anfang kann es sogar Sinn machen, zwischen Traben und Gehen abzuwechseln. So habe ich z.B. angefangen: 2 Minuten laufen, 2 Minuten nach Luft schnappen ;-) (ich war 43, als ich mit Laufen angefangen habe)

Einen Trainingsplan für Einsteiger um 30 Minuten am Stück laufen zu können gibt es z.B. hier:

http://www.runnersworld.de/trainingsplan/trainingsplan-30-minuten-ohne-pause-laufen.264482.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Anfang joggt und geht man immer im Wechsel. Macht man das regelmäßig, dann werden die Laufphasen immer länger und die nötigen Gehphasen entsprechend kürzer. Nach ca. zwei Monaten joggst du dann ganz von allein 20 Minuten am Stück.

Wichtig ist, dass du gleichmäßig atmest. Also immer gleich viele Schritte zum Einatmen und gleich viele Schritte zum Ausatmen. Sonst endet das in Seitenstechen.

Deine Suchbegriffe bei Google sind "Laufen Trainingsplan Anfänger"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Googel nach Trainingsplan für Anfänger. Man macht das so 1 Minute laufen, eine Minute gehen. Das ganze jeweils 10 mal. Wenn du das nicht schaffst, dann je 5 Mal, dann aber 5 Minuten gehen und dann noch mal diesen Rhythmus 1-1-1-1. In der zweiten Woche dann 2 Minuten laufen, 2 gehen , dass dann aber nur 6 mal. In der 3. Woche versuche mal ob du 5 Minuten laufen kannst, 2 gehen noch mal 5 Minuten 3 mal das ganze 5-2-5-2-5-2.  In Woche 4 Pausen verkürzen 5-1-5-1-5-1. Das behältst du bei, jetzt startet das Ausdauertraining. Jede  Woche 5 Minuten mehr. Bist du nach weiteren 4 Wochen eine Stunde laufen kannst und zwar so 5-1-5-1-5-1..... ( 10 mal halt). Erst in Monat 3 lässt du jede zweite Pause weg 10-1-5-1-10. In Monat 4 kannst du 10 Kilometer in 60 Minuten am Stück laufen. Ich schwöre es dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XPinkXMuffinX
21.11.2016, 19:24

Klingt gut :D, Dankeschön!

0

Das hat weniger etwas mit deinem Gewicht als mit deiner Fitness zu tun, was dir fehlt ist Training.

Geh einfach mal joggen, dein Hund kann natürlich gerne mitkommen.
Achte darauf, dass du es nicht übertreibst, jogg ne Weile, geh ne Weile usw. und dass du das höchstens jeden 2. Tag machst um dich zu erholen.

Falls das nach ein paar Wochen nicht besser wird, kannst du zur Vorsicht halber auch mal zum Arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jogge immer mal wieder. Irgendwann schaffst du dann längere strecken. Du musst halt regelmäßig joggen. Dann klappt das ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Vielleicht habe ich Dir das schon geschrieben - es ist eine Tempofrage. Beispiel :  Eine Bekannte läuft Ultramarathon - 100 km, sogar in den Bergen, auch mal über 10 Stunden ohne Pause. Sie hat beim ersten Versuch auch nur 2 Minuten geschafft,

Wichtig : Anfänger und / oder junge Menschen laufen meistens zu schnell, vorwiegend langsam im aeroben Bereich ist besser . Du solltest Dich unterwegs noch unterhalten können. 

Die Kondition kannst du so unglaublich verbessern aber natürlich brauchst Du etwas Geduld.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XPinkXMuffinX
21.11.2016, 19:07

Wow 10 Stunden. :o

Ok danke, das heißt wenn ich es einfach öfter mache wirds mit der Zeit besser?

1

Trinkst du zwischendurch etwas? Auch wenn man keinen Durst hat ist Flüssigkeit wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XPinkXMuffinX
21.11.2016, 18:58

Naja ich trinke eigentlich eher zu wenig weil ich meistens vergesse, aber werde ich ausprobieren. Danke :)

0
Kommentar von Freezo
21.11.2016, 19:03

Vollkommen falsch, wenn man keinen Durst hat, sollte man auch nichts trinken.

0