Frage von 1995sa, 58

Joggen bei kaltem Wetter?

Ist es gefährlich beim kalten Wetter, so wie heut bei uns mit 1 Grad, joggen und laufen zu gehen? Wenn man die ganze Zeit durch den Mund atmen muss? Wegen der kalten Luft. Kann man sich dadurch eine Lungenentzündung holen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Coffee1998, 43

Nein, pass nur auf das deine Haare trocken sind und wärm dich anschließend nach dem Laufen (Heizung, warm duschen etc.) also wurde dadurch noch nie krank bei Temperaturen bis - 10 grad gehe ich joggen^^

Antwort
von Teifi, 39

Nein, ist nicht gefährlich. Viele laufen auch bei Minusgraden und das stärkt ganz schön die Abwehrkräfte. Zieh dich nicht zu dünn und nicht zu warm an und geh nach dem Lauf sofort unter die Dusche. Dann holst du dir auch keine Erkältung.

Und überleg doch mal: Skilangläufer - bei welchen Temperaturen laufen die wohl?

Antwort
von Bastian24, 18

Wie schon die anderen geschrieben haben, gibt es da keine Bedenken. Die Atmung durch die Nase würde ich auch empfehlen. Gerade bei kalter, trockener Luft ist das Joggen sehr angenehm und - wie bereits erwähnt - die Skiläufer sind immer bei Minusgraden draußen unterwegs.

Antwort
von Leowen7, 35

Ich würde dir empfehlen durch die Nase zu atmen! Das fühlt sich zwar komisch an wenn es richtig kalt ist, aber in der Nase würd die eingeatmete Luft erwärmt bevor sie in die Lungen geht. Wenn du durch den Mund atmest bleibt sie kalt

Antwort
von NyonPain, 31

Solltest keine bedenken haben zieh dich warm an und Trink vielleicht vorher oder danach ein Glas Orangensaft oder ähnliches Stärkt das Immunsystem und du wirst nicht Krank.

Antwort
von danny2, 9

am besten durch die Nase atmen und Mund zu!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community