Frage von HamiltonJR, 51

Joggen bei jetzigen Temperaturen- was muss beachtet werden?

Hallo, also ich bin eigentlich ein "Schön-Wetter-im-Sommer-Läufer", aber möchte auch dieses Jahr in der etwas kälteren Jahreszeit laufen..

was sollte ich beachten, um mich nicht zu erkälten? Also ich wollte auf jeden Fall lange Hosen tragen und wahrscheinlich muss ich gleich danach aus der Kälte raus und unter die Dusche gehen, oder?

Antwort
von Genesis82, 15

Wichtig: Warm laufen, also nicht sofort so schnell wie du es gewohnt bist. Deine Kleidung sollte unbedingt windundurchlässig, aber atmungsaktiv sein. Ansonsten saugt sie sich mit deinem Schweiß voll und der wind pustet dich so richtig schön kalt. Weiter solltest du deine Laufstrecke so wählen, dass du entgegen des Windes startest und mit Rückenwind aufhörst. Wenn du dann nämlich verschwitzt bis, bläst der Wind dir in den Rücken und nicht direkt auf die Lunge. Wenn du auch im Dunkeln läufst, was sich im Herbst und Winter nicht vermeiden lässt, dann solltest du auch noch reflektierende Kleidung wählen, damit du von anderen besser gesehen wirst. Achte unbedingt auch darauf, dass dein Hals und deine Ohren nicht zu kalt werden, also entsprechend abgedeckt sind. Zieh dich aber auf keinen Fall zu warm an! Beim Loslaufen darf es sich ruhig ein wenig zu kühl anfühlen, warm wird dir dann durch die Bewegung. Nach dem Laufen: So schnell wie möglich ins Warme und nicht unnötig in der verschwitzten Kleidung draußen stehen. Wenn du nicht von zu Hause aus losläufst und nach dem Laufen erst noch nach Hause musst, bevor du ins Warme und unter die Dusche kommst: Es ist besser, sich dann schnell im Freien trockene Kleidung anzuziehen, als mit der verschwitzten durch die Kälte nach Hause zu gehen.

Und was ich auch noch sehr wichtig finde: Sag jemandem Bescheid, bevor du losläufst. Und zwar wann du anfängst, wo du laufen wirst und wann du ungefähr zurück sein wirst. Melde dich dann bei demjenigen auch wieder zurück. Solltest du dich unterwegs verletzen, dann findet man dich schneller und die Gefahr von Erkältung oder gar Erfrierung ist verkleinert.

Antwort
von Hubertus1963, 20

Hi HamiltonJR,

das ist sehr löblich, dass du zur Ganzjahres-Elite stoßen möchtest :) Laufen bei Kälte ist wesentlich weniger schlimm als manche denken. Gut ist es, wenn man über den Herbst langsam in tiefere Temperaturen hineingleiten kann, also nicht gleich bei -10 Grad anfängt.

Absolut zu empfehlen ist eine windgeschützte Jache, eine Hose übers Knie (ich laufe gerne auch im Winter mit 3/4 hose) und eine Mütze. Handschuhe kann ich nach 10min meist vergessen weil mir die Hände zu warm werden, aber probier es aus.

Im Anschluss ein kurzes Cooldown und nach spätestens 5min ins warme und Klamotten aus. Wenn du dann noch Zink und Vitamin C ausreichend zuführst werden Erkältungen es schwer haben :)

Antwort
von Schnoofy, 15

Bei den gegenwärtigen Temperaturen laufe ich morgens vor 8 Uhr in einem ganz normalen Laufshirt und mit kurzen Lauftights.

Antwort
von MrMiles, 27

Zieh auf jeden Fall atmungsaktive Sportkleidung an. Falls es die zu kalt ist, kannst du noch Baumwolle darunter ziehen.

Antwort
von Diddlina1313, 34

Im Fachhandel gibt es prima Laufpullover die angeben wie warm er hält bei welcher Temperatur. Bei uns in der Schweiz gibts von odlo sehr gute... ;-) 

Antwort
von GunnarPetite, 37

Zieh dich nicht  zu warm an, beim Laufen wird dir recht schnell warm. Ganz wichtig: Nach dem Laufen sofort aus den verschwitzten Klamotten raus. 

Vitamine C, Zink, Vitamin D, am besten gleich in Obst- und Gemüseform, helfen dir zusätzlich beim Gesundbleiben.

Antwort
von DrillbitTaylor, 9

Man erkältet sich nicht gleich, wenn man bei etwas kühleren Temperaturen läuft. Lange oder 3/4 lange Laufhose ist ausreichend. Thermolaufhose ist übertrieben und über dem normalen Laufshirt eine Laufjacke, die auch "dünn" sein kann. Vom Joggen wird Dir ohnehin warm. Der einzige Unterschied besteht darin, dass nach dem Auslaufen und Dehnen die feuchten Klamotten gegen Trockene gewechselt werden - oder gleich Duschen...

Antwort
von Boogiesweat, 4

Joggen im Herbst und Winter macht viel mehr spaß als im Sommer, meiner Meinung nach. Auf jeden Fall sollte man warm genug angezogen sein, nach 30 min joggen fängt einem sonst an ziemlich kalt zu werden da man viel schwitzt.

Ich habe auch immer Taschentücher dabei um mir beim Laufen die Nase zu putzen.

Im Grunde musst du für dich selber merken was du brauchst, denn einige hier schreiben von Dingen die in meinen Augen total unnötig sind, ich bin z.B. auch bei -5 Grad ohne Jacke gelaufen, habe dafür aber 2 Pullover angezogen. Ich bin noch nicht einmal vom Joggen erkältet gewesen.

Antwort
von Shacho, 5

Kniee und Hüften aufwärmen

Antwort
von Shakary4, 19

Pullover, Mütze

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community