Frage von ihjetsav2, 47

Joga gut für Rückenschmerzen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Yogamag, 29

Hi ihjetsav2,

Rückenschmerzen können verschiedene Ursachen haben:

  • anatomische Ursachen: verkrümmte Wirbelsäule (Skoliose), angeborene Fehlstellungen der Wirbel oder durch Sportverletzungen erzeugte Wirbelprobleme, auch die Bein- und Fussstellung kann Probleme im Rücken verursachen..
  • muskuläre Ursachen: Muskelschwächen (damit meine ich zu schwache und verkürzte Muskeln) im Bauch, Rücken oder Becken und Beinmuskulatur, ebenso im Oberkörper
  • organische Ursachen: Probleme im Nieren-, Darm oder Unterleibsbereich können ebenfalls Schmerzen verursachen.
  • letztendlich auch psychische Probleme (Depressionen, Beziehungsprobleme, Angstzustände...)

Denke mal darüber nach, wo bei dir die Ursache liegen könnten. Zum Arzt musst du deswegen nicht gleich, die verordnen eh zu schnell Medikamente, geben sehr gerne Spritzen und operieren vor allem sehr fleissig- Symptombehandlung und keine Ursachenforschung (das soll keine allgemeine Kritik sein).

Dann frage nochmal hier nach.

Generell ist Yoga sehr hilfreich, vorausgesetzt du findest eine gute Yogaschule und machst nicht auf Home-Video, wo du nicht korrigiert wirst. Da kann viel falsch gemacht werden und kontraproduktiv deinen Körper belasten.

Kommentar von ihjetsav2 ,

Mein Rücken wurde vor nicht all zu langer Zeit geröntgt. Es wurde nichts schlimmes festgestellt also alles in Ordnung mit meiner Wirbelsäule.

Kommentar von Yogamag ,

Das ist doch super!

Dann bleiben nur Muskeln oder dein seelischer Zustand als Auslösungsfaktor (oder hast du organische Probleme?)

In beiden Fällen ist Yoga ein sehr wirksamer und nachhaltiger Lösungsweg.

Die Muskulatur wird sehr harmonisch aufgebaut, gleichzeitig gedehnt, die Gelenke werden "geschmiert" und deine seelische Empfindsamkeit kommt ins Lot- du wirst ausgeglichener. Dein Verstand, deine Wahrnehmung und deine Gefühle lernen durch gutes Yoga die Realität wie sie "ist" zu erkennen und nicht, wie es uns die Emotionen und der verwirrte Geist oft vorgaukeln, als "Opfer" dazustehen, oder als Spielball der Gegebenheiten und Umstände.

Mein Rat:

  • wenn du noch jung bist (unter 30), so suche dir zunächst eine Iyengar-Yoga-Schule um die genaue Ausrichtung im Körper zu erlernen. Danach kannst du ins Ashtanga-Yoga wechseln, in dem du fordernd und kraftvoll, fliessend, springend und sehr anstrengend deine Energie einsetzen und austoben kannst.
  • lass die Finger von Shivananda oder Vidya-Yoga. Die schauen zu wenig auf die anatomischen Voraussetzungen und machen viel esotherischen Budenzauber (so du das nicht anvisierst).
Kommentar von ihjetsav2 ,

Kennst dich ja super aus! Wenn, dann werde ich Joga privat bei mir zu Hause machen und keine Kurse belegen. Das heißt für mich im Internet schlau über Joga werden. Danke für deine Hilfe!

Kommentar von Yogamag ,

Danke fürs Sternchen!

Aber such dir wirklich eine Yoga-Schule! Du wirst beim Video-Yoga nicht korrigiert weil keiner zuschaut der weiss worums geht und du kannst definitiv viele Fehler machen, die eher Schaden als Nutzen!

Dennoch- leg los, mach was dagegen und sei nicht mut- oder hoffnungslos!!!!!!

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, Rücken, Zu Hause, ..., 47

Hallo! Die Antwort läuft über die Diagnose und die sollte samt Rat vom Arzt kommen.  Fast immer passend ist die richtige Rückenschule. Beispiel : 

youtube.com/watch?v=obIUFdvLIaw

Untertitel : 

Professionelle Rückentraining - Gymnastik (Empfohlen von Ärzten und Therapeuten) 

Text : 

Empfohlen aber auch von Krankenkassen z.B. Barmer Krankenkassen. Lieber Zuschauer trainieren Sie ihre Rücken und das jeden Tag und Sie werden sehen welche Veränderungen Sie Spüren und fühlen.Leichter bewegen können, mehr energie, weniger Kopfschmerzen uvm. Jedoch wenn Sie merken es hilft nicht und tut mehr weh bitte lassen Sie es! sofort! Und besuchen sie ein Arzt! Gute Besserung....

Alles Gute.

Antwort
von lovelymissx, 37

Ja, tut wahnsinnig gut! Entspannt, dehnt und baut neue Muskeln auf.

Antwort
von Deichgoettin, 26

Für nicht, aber gegen Rückenschmerzen

Antwort
von sozialtusi, 16

Jepp.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community